Final Show Down Under: Unser WM-Team für Gold Coast

31.08.2018 15:06 von Jan Sägert

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat zwölf Sportlerinnen und Sportler für das Grand Final der ITU World Triathlon Series 2018 und die Triathlon-Weltmeisterschaften der Junioren und U23-Klasse nominiert. Angeführt wird das DTU-Team von Laura Lindemann (Potsdam), die als Elfte des Gesamtrankings der World Triathlon Series im Rennen der Frauen (15. September, 7:06 Uhr MESZ) noch gute Chancen auf eine Top-Ten-Platzierung hat. Für das Grand Final der Herren (16. September, 7:06 Uhr MESZ) haben sich zudem Jonas Schomburg (Hannover) und Justus Nieschlag (Saarbrücken) qualifiziert.

U23-Frauen dürfen zuerst ran

Eröffnet wird das WM-Wochenende im Mitchell Park am 14. September (Freitag) um 2:00 Uhr morgens (MESZ) von den U23-Athleten. Dann gehen zunächst Bianca Bogen (Leipzig) und Nina Eim (Potsdam) in ihr erstes WM-Rennen über die Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 Kilometer Laufen). Um 4:45 Uhr (MESZ) wollen Lasse Lührs (Alicante) und Gabriel Allgayer (Nürnberg) im Wettkampf der Herren so weit vorn wie möglich mitmischen.

Die DTU-Juniorinnen Tanja Neubert (Nürnberg), Selina Klamt (Potsdam) und Mala Schulz (Bergisch-Gladbach) kämpfen am Samstag, den 15. September ab 3:30 Uhr (MESZ) morgens um Medaillen. Vize-Europameister Tim Hellwig (Saarbrücken) und Philipp Wiewald (Potsdam) folgen um 5:15 Uhr (MESZ). Am letzten Wettkampftag (Sonntag, 16. September) werden zudem WM-Medaillen für die schnellsten Mixed-Teams im U23-Bereich vergeben.

Fünf DTU-Paras im Kampf um WM-Medaillen

Gute Medaillenchancen rechnen sich die Para Triathleten der DTU aus. Paralympics-Champion Martin Schulz, Max Gelhaar (beide Leipzig), Stefan Lösler (Ilsfeld), Benjamin Lenatz (Radevormwald) und Maike Hausberger (Trier) treffen in Gold Coast am Samstag, den 15. September ab 1:20 Uhr morgens (MESZ) auf die weltbesten Para Triathleten ihrer Startklassen.


Zurück