Triathlondeutschland unterwegs - 4.-5. August

03.08.2018 11:29 von Jonas Konrad

Gregor Buchholz gibt am Wochenende in Tallinn sein Debüt auf der Langdistanz. Foto: Jan Rockahr

Ironman 70.3 Tallinn
Tallinn (EST) | 4. August

Bereits am Samstag steht in Estland die Premiere des Ironman Tallin bevor. Acht deutsche Profis werden an den Start gehen, darunter auch Gregor Buchholz, der dort ebenfalls sein Debüt über die Langdistanz geben wird. Daneben rechnen sich Johannes Moldan, Per Bittner und Christian Kramer Chancen auf einen Platz auf dem Podium aus, Markus Thomschke, Marc Dülsen, Michael Rünz und Sebastian Guhr komplettieren das deutsche Aufgebot.

ETU Europacup Malmö
Malmö (SWE) | 4. August

Sechs DTU-Athleten treten am Wochenende die Reise ins schwedische Malmö an, um beim Europacup über die Sprintdistanz Punkte im ITU-Ranking zu sammeln und die Qualifikation für die Weltcup-Ebene zu sichern. Bei den Damen werden Lina Völker, Isabel Neese und Michelle Braun ihr Glück versuchen, als Favoritin geht die Österreicherin Sara Vilic ins Rennen.

Mit Lennart Sievers, Scott McClymont und Wilhelm Hirsch treten auch drei junge Herren aus Deutschland im Süden Schwedens u.a. gegen die beiden Iren Russell White und Constantine Doherty an.

Ironman 70.3 Gdynia
Gdynia (POL) | 5. August

Hochkarätige Starterfelder bietet die diesjährige Auflage des Mitteldistanz-Rennens an der polnischen Ostseeküste. Nils Frommhold wird erneut ins Rennen um den Sieg einsteigen, aber auch Manuel Küng (SUI) und Tim O´Donnell (USA) haben für den Wettkampf gemeldet. Aus Deutschland werden außerdem Tobias Drachler, Philipp Fahrenholz, Markus Liebelt und David Breuer an der Ostsee erwartet.

In der Damenkonkurrenz gilt erneut Daniela Ryf (SUI) als Favoritin auf den Sieg und mit der Australierin Miranda Carfrae wird eine weitere Podiums-Anwärterin an der Startlinie stehen. Aus Deutschland haben Anja Beranek und Svenja Thoes für das Rennen gemeldet.

Ironman 70.3 Maastricht-Limburg
Maastricht (NED) | 5. August

Im Süden der Niederlande wird Yvonne van Vlerken (NED) ihr Heimrennen offensiv angehen und mit der Vorjahressiegerin Saleta Castro Nogueira aus Spanien, Tine Deckers (BEL) und Katja Konschak um den Sieg kämpfen. Außerdem dabei: Carolin Lehrieder, Jenny Schulz und Lina-Kristin Schink.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben