Weltcup: DTU-Sieben testet WM-Kurs von Lausanne

16.08.2018 15:25 von Jan Sägert

Lausanne ist am kommenden Wochenende (18. August) Gastgeber des zehnten Weltcup-Rennens der Triathlonsaison 2018. An gleicher Stelle finden im Sommer kommenden Jahres auch das Grand Final der ITU World Triathlon Series und die Triathlon-Weltmeisterschaften der U23 und Junioren statt. Die Deutsche Triathlon Union (DTU) schickt am Samstag sieben Athletinnen und Athleten auf die anspruchsvollen Strecken (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) am Genfer See.

Nach seinem starken Auftritt bei den European Championships in Glasgow hofft Jonas Schomburg (Hannover) auf ein weiteres Top-Ergebnis. Der schwierige Radkurs mit einer knackigen Steigung, die sieben Mal bewältigt werden muss, dürfte dem 24-Jährigen dabei in die Karten spielen. Selbstbewusst geht auch Jonas Breinlinger (Saarbrücken) in Lausanne an den Start. Er brachte das DTU-Quartett bei der Mixed-Team-WM Mitte Juli in Hamburg auf dem sechsten Platz ins Ziel. Daneben wollen sich Maximilian Schwetz, Valentin Wernz (beide Saarbrücken) und Maximilian Sperl (Nürnberg) in dem hochkarätigen Feld behaupten.

Knapp-Comeback am Genfer See

Für Anja Knapp (Dettingen/Erms) ist die WM-Generalprobe das dritte Weltcuprennen der Saison. Die 29-Jährige kehrt fast auf den Tag genau acht Jahre nach den Weltmeisterschaften an den Genfer See zurück. Damals wurde sie im Einzelrennen über die Sprintdistanz 15. und verpasste mit der Mixed-Team-Staffel als Vierte das Podium knapp. 2018 steht für Knapp der 14. Platz aus Cagliari als bestes Weltcupergebnis zu Buche. Etwas später wurde die Deutsche Vizemeisterin von Düsseldorf mit dem DTU-Quartett in Hamburg WM-Sechste. Neben Knapp wird auch Anabel Knoll (Nürnberg) in der Schweiz für die DTU am Start stehen.

Eröffnet wird der Renntag in Lausanne am Samstag, um 13 Uhr von den 56 Damen. Für die 67 gemeldeten Männer fällt der Startschuss um 16 Uhr.

Zurück