Oliver Büttel neuer Präsident der BTU

21.02.2018 14:14 von Jan Sägert

Die Berliner Triathlon Union (BTU) hat einen neuen Präsidenten. Auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag (15. Februar) im Haus des Sports am Olympiastadion fiel die Wahl der Vertreter der Berliner Triathlonvereine mit großer Mehrheit auf Oliver Büttel. Der 49-Jährige von den Weltraumjoggern Berlin folgt seinem Vereinskollegen Sven Alex, der 14 Jahre lang die Fäden des Hauptstadtverbands ehrenamtlich in den Händen hielt. Büttel gehört in Berlin zu den Triathleten der ersten Stunde. Seit 1987 engagiert er sich als Mitorganisator der großen Berliner Ausdauersportevents. Er war zudem u.a. Jugendtrainer bei SiSu Berlin, Vereinsvorsitzender der Weltraumjogger und in den 1990er Jahren als Bundeskampfrichter im Einsatz.

"Nachwuchsarbeit weiter voran bringen"

In erster Linie wolle er die konstante und zuverlässige Arbeit seines Vorgängers Sven Alex fortführen, so Büttel nach der Wahl. "Wichtig ist mir darüber hinaus, dass wir die Nachwuchsarbeit in den Berliner Vereinen weiter voranbringen. Die hat sich insbesondere in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt. Dazu liegt mir eine gute Kooperation der Sportverbände untereinander am Herzen. Nicht zuletzt wollen wir die langjährigen Berliner Triathlonveranstaltungen an allen vorhandenen Genehmigungsfronten verteidigen", erklärte Büttel weiter.

Alter und neuer Sportwart der Berliner Triathlon Union ist Oliver Harms. Er wurde von den 53 stimmberechtigten Mitgliedern wiedergewählt.

Zurück