Die Triathlon-Highlights 2018: Mai bis Juli

17.01.2018 07:42 von Jan Sägert

Nach dem Warm-up im Winter und Frühjahr nimmt die Multisportsaison in Deutschland und der Welt ab Mai richtig Fahrt auf. Es vergeht kein Wochenende, an dem nicht irgendwo um Siege, Titel, Medaillen oder einfach nur ums Finish gekämpft wird. Teil 2 unserer Vorschau auf das Triathlonjahr 2018.

Mai

Bevor die Triathleten endgültig das Zepter übernehmen, gehen die Duathleten am ersten Wochenende im Wonnemonat Mai (Sonntag, 6. Mai) im dänischen Velje noch auf die Jagd nach EM-Medaillen über die Mittel-Distanz. Am selben Tag meldet sich der Triathlon Buschhütten nach einem Jahr „Verschnaufpause“ im DTU-Rennkalender zurück. Wichtige Punkte fürs Olympiaranking können die besten Kurzdistanz-Athleten der Welt zudem beim ITU Weltcup im chinesischen Chengdu sowie dem dritten Rennen der World Triathlon Series in Yokohama (Samstag, 12. Mai) sammeln. Ebenfalls im Mai steigen die 35. Auflage des Büchener Triathlons (SHTU) und der 33. Swim & Run Hemdingen bei Hamburg.

Juni

In ihr 23. Jahr startet die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga am 2. Juni, dem Vorabend des Ironman 70.3 Kraichgau. 30 Teams eröffnen die Saison der höchsten deutschen Triathlonliga und damit auch den Kampf um die DTU Deutsche Mannschaftsmeisterschaft mit einer Sprint-Distanz am Hardtsee von Ubstadt-Weiher. Eine Woche später, am 10. Juni, ist Ingolstadt Gastgeber der DTU Deutschen Meisterschaften über die Mittel-Distanz. Es folgen zwei Rennen der 2. Triathlon-Bundesliga Nord und Süd in Jena und am Rothsee, bevor die besten Jugendlichen und Junioren aus den 16 Landesverbänden der DTU am 30. Juni im sächsischen Grimma die Deutschen Meister der Triathlonsaison 2018 ermitteln. International stehen Nottingham und Leeds im Juni im Fokus. Die Rennwoche auf der Insel beginnt am 7. Juni mit dem ersten Saisonrennen der World Triathlon Mixed Relay Series und findet drei Tage darauf beim World Triathlon Leeds ihren Höhepunkt.

Juli

Ohne Verschnaufpause jagt auch im Juli ein Renn-Highlight das nächste. Auf der Insel Fünen (Dänemark) dreht sich vom 6. bis 14. Juli alles um den Ausdauersport. Bei den ITU Multisport World Championships geht es unter anderem um die Titel im Duathlon (Sprint- und Kurzdistanz) sowie über die Triathlon-Langdistanz. Und schon am 14./15. Juli übernimmt Hamburg den Staffelstab und freut sich schon jetzt auf 10.000 Triathletinnen und Triathleten. Vor der überragenden Kulisse rund um die Binnenalster rechnen die Veranstalter auch für das WTS-Heimspiel und die Mixed Team World Championships (15. Juli), beides live im Free-TV, mit mehreren hunderttausend Zuschauern. Wenige Tage später, am 20. Juli (Freitag), versucht Laura Lindemann in Tartu (EST) ihren EM-Titel zu verteidigen. Mit den DTU Deutschen Meisterschaften in Schalkenmehren (Crosstriathlon) und Hamburg (Triathlon Langdistanz) findet der vollgepackte Juli seinen krönenden Abschluss.

Alle Infos und die Links zur Anmeldung zu den Rennen in Deutschland gibt's im DTU-Veranstaltungskalender 2018. Wer Triathlondeutschland bei einer internationalen Meisterschaft vertreten möchte, kann sich hier informieren und anmelden. Zusätzlich ist die Anmeldung beim jeweiligen  Veranstalter notwendig.

Zurück