Saarland gewinnt Mixed-Staffel in Grimma

02.07.2018 12:51 von Jonas Konrad

Am Tag nach den Deutschen Meisterschaften in Grimma trugen die Nachwuchsathletinnen und –Athleten an gleicher Stelle einen Ländervergleichswettkampf im olympischen Mixed-Staffel-Format aus. Dabei setzte sich am Sonntagmorgen (1. Juli) das Team von Landestrainerin Julia Seibt (Saarland) auf dem Grimmaer Marktplatz durch.

Spektakuläre Rennaction an der Mulde

Von Beginn an zeigten die Protagonisten des Vortags, dass sie auch im Staffelformat mit Ambitionen auf eine vordere Platzierung angetreten waren.

Allen voran Mala Schulz (NRW), die eine sechsköpfige Spitzengruppe auf dem Rad anführte und gemeinsam mit Sophie Rohr (Bayern) und Katharina Möller (Baden-Württemberg) nach 200 Metern Schwimmen, 4,6 Kilometern auf dem Rad und anderthalb Laufkilometern an ihre männlichen Teamkollegen übergaben.

Saarland startet Aufholjagd

Fabian Kraft war es dann auch, der die bayerische Staffel nach seinem ersten Wechsel in Führung brachte, dicht gefolgt von den Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Brandenburg.

Nach der erneuten Staffelübergabe führte Tanja Neubert (Bayern) bereits nach dem Schwimmen mit mehr als 15 Sekunden das Feld an und baute den Vorsprung auf dem Rad und zu Fuß bis auf mehr als eine Minute aus. Spannender gestaltet sich das Rennen dahinter. Auf Position sechs startete Lena Neuburg auf die Radstrecke, mit dem Ziel, die Saarländer einem Podestplatz näher zu bringen.

Bayern biegt falsch ab, Hellwig überragend

Mit der Übergabe an die letzten Starter war der bayerischen Staffel der Sieg nach einer geschlossenen Teamleistung eigentlich nicht mehr zu nehmen, doch anders als erwartet sahen die Zuschauer Tim Hellwig (Saarland) als erstes in die Wechselzone auf dem Grimmaer Marktplatz einfahren. Kunzelmann (Bayern) war auf der Radstrecke falsch abgebogen und verlor mehr als zwei Minuten auf den Deutschen Meister aus dem Saarland, der unterwegs auch Paul Völker (NRW) und Maurice Ehinlanwo (Baden-Württemberg) einsammelte.

Mit der schnellsten Einzelzeit des Tages sicherte Hellwig dem Team von Landestrainerin Julia Seibt (Noelle Werner, Chris Ziehmer, Lena Neuburg, Tim Hellwig) den Sieg beim Abschluss-Wettkampf in Grimma, vor den Staffeln aus Nordrhein-Westfalen (Mala Schulz, Robin Willemsen, Hannah Stegmaier, Paul Völker) und Baden-Württemberg (Katharina Möller, Linus Lehnen, Sophia Weiler, Maurice Ehinlanwo).

Alle Ergebnisse des Mixed-Team-Relay in Grimma.

Fotos: Ingo Kutsche /www.ingokutsche.de

Zurück