Triathlondeutschland unterwegs - 7./8. Juli

06.07.2018 13:14 von Jonas Konrad

Nach seinem Sieg beim Ironman 70.3 Kraichgau ist der Olympiasieger von 2008 am Sonntag in Frankfurt am Start. Foto: Getty Images for Ironman

Ironman Frankfurt
Frankfurt am Main (GER) | 8. Juli

Mit Spannung wird das zweite Aufeinandertreffen von Jan Frodeno und Patrick Lange in diesem Jahr beim Ironman Frankfurt erwartet. In der Metropole am Main will sich der amtierende Hawaii-Champion nach dem deutlichen Sieg Frodenos im Kraichgau nun revanchieren. Gleichzeitig wird auch der Vorjahreszweite Andi Böcherer seinen gewohnten Platz auf dem Frankfurter Siegertreppchen nicht kampflos hergeben, zudem gehen Josh Amberger (AUS) und Patrick Nilsson (SWE) an den Start.

Bei den Damen wird Anne Haug ihre Premiere auf der Langdistanz feiern. Die Bayreutherin wird ab 6:32 Uhr gemeinsam mit der Schweizer Ausnahmeathletin Daniela Ryf und Sarah Crowley (AUS) ins Rennen geschickt.

Der Hessische Rundfunk überträgt den Ironman Frankfurt live im Fernsehen und auf hessenschau.de

YOG-Qualifier Banyoles
Banyoles (ESP) | 7. Juli

Sechs Nachwuchsathletinnen und -Athleten der Jugend A wollen sich am Samstag in Spanien für die Youth Olympic Games qualifizieren, die vom 7.-11. Oktober in Buenos Aires (ARG) stattfinden. Beim Qualifier in Banyoles werden sowohl Franca Henseleit, Selina Klamt und Marie Horn als auch Jeremias Siehr, Henry Graf und Arne Leiss versuchen, einen Startplatz für Deutschland und damit auch ihr persönliches Ticket für Buenos Aires zu lösen.

ITU Weltcup Tiszaujvaros
Tiszaujvaros (HUN) | 7.-8. Juli

Fünf deutsche Athleten werden beim traditionell gut besetzen Weltcup in „Tiszy“ an der Startlinie stehen. Neben Anabel Knoll und Sophia Saller wollen auch Maximilian Sperl, Maximilian Schwetz und Jan Stratmann wichtige Punkte im ITU-Ranking sammeln. Die Rennen werden erneut in zwei bzw. drei Halbfinalläufen gestartet, bei denen sich die Besten für den Finallauf am Sonntag qualifizieren.  Bei den Damen führt die Australierin Emma Jeffcoat die Startliste an, bei den Herren werden u.a. Rodrigo Gonzales (MEX) und Aurelien Raphael (FRA) als Favoriten gehandelt.

Gleichzeitig werden Marcelo Kunzelmann und Thomas Ott zum Junioren-Europacup an die Theiß reisen.

ITU Multisport Weltmeisterschaften
Fyn (DEN) | 6.-14. Juli

Ab Freitag steht ein weiteres Highlight für die DTU Altersklassen-Nationalmannschaft in 2018 an: die ITU Multisport WM in Odense auf der dänischen Insel Fyn. Innerhalb von acht Tagen werden Weltmeisterschaften in sechs verschiedenen Disziplinen und Distanzen ausgetragen, von Duathlon über Aquathlon und Cross-Triathlon bis zum Langdistanz-Triathlon.

Aus Deutschland reisen insgesamt 121 Athletinnen und Athleten an, darunter 116 Age Grouper. Zwei deutsche Elitestarter, Ulrike Schwalbe und Max Schröter, gehen über die Duathlon Kurzdistanz an den Start. Im Cross-Triathlon wird Kjon Frenz in der Junioren-Konkurrenz starten, beim Aquathlon sind zudem Scott McClymont und Pauline Feußner gemeldet.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben