YOG: Nachwuchs will über Banyoles nach Buenos Aires

05.07.2018 13:25 von Jonas Konrad

Wollen sich am Wochenende für die YOG qualifizieren: Arne Leiss, Henry Graf, Selina Klamt, Marie Horn, Franca Henseleit, Jeremias Siehr (vlnr). Foto: Roman Henn

Sechs Nachwuchsathletinnen und -Athleten der Jugend A wollen sich am Samstag (7. Juli) in Spanien für die Youth Olympic Games qualifizieren, die vom 7.-11. Oktober in Buenos Aires (ARG) stattfinden.

Nur alle vier Jahren bietet sich für den Nachwuchs in olympischen Sportarten die Chance, an den Youth Olympic Games, den Olympischen Jugendspielen, teilzunehmen. Nach Singapur 2010 und Nanjing 2014 findet die dritte Auflage in diesem Jahr in Argentinien statt.

Beim Qualifikationswettkampf in Banyoles, der über die Sprintdistanz (0,75/20/5) ausgetragen wird, haben die Sportler europäischer Triathlonverbände nun die Chance, jeweils einen Quotenplatz (m/w) für ihr Land zu sichern.

Nachwuchs reist fokussiert nach Spanien

Zwei Rennen, zwei Siege - Jeremias Siehr präsentierte sich in diesem Jahr sowohl beim Jugendcup in Forst, als auch bei den Deutschen Meisterschaften in Grimma in guter Verfassung. Entsprechend zuversichtlich wird der Youngstar des Brandenburgischen Triathlon Bundes die Reise nach Katalonien antreten, bei der er sich nun auch gegen die internationale Konkurrenz behaupten muss.

Daneben wollen Arne Leiss (Baden-Württemberg) und Henry Graf (Hessen) ebenfalls ihre Chance in Spanien nutzen und sich dort als beste Deutsche den Startplatz für Buenos Aires sichern.

Der „Große Traum“ Youth Olympic Games

Auch die neue Deutsche Meisterin der Jugend A, Franca Henseleit (Bayern), hat sich für den Qualifier in Spanien empfohlen. „Es wäre natürlich schön die Quali für die Youth Olympic Games zu schaffen. Das ist ein großer Traum von mir“, freut sich die gebürtige Oberbayerin auf ihr Rennen am Samstag, wenn sie auf die besten A-Jugendlichen aus ganz Europa treffen wird. Neben ihr an der Startlinie werden ihre bayerische Teamkollegin Marie Horn sowie Selina Klamt (Brandenburg) stehen und um das Ticket zu den Olympischen Jugendspielen mitkämpfen.

Mixed Relay am Sonntag

Nach den Qualifikationswettkämpfen am Samstag wird am Sonntag ein Mixed-Staffel-Wettbewerb im olympischen Format stattfinden. 24 Nationen haben dafür gemeldet, auch hier möchte das deutsche Team im Kampf um die vorderen Plätze mitmischen.

Qualifikationskriterien:
Deutschland kann maximal zwei Startplätze für die YOG besetzen. Die beiden bestplatzierten deutschen Athleten (1x männlich, 1x weiblich) werden dem DOSB zur Nominierung für die Youth Olympic Games vorgeschlagen, jedoch nur, wenn sie auch einen Quotenplatz für Deutschland beim YOG-Qualifier in Banyoles erringen. Dazu ist eine Einzel-Platzierung unter den besten zwölf Nationen nötig.

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben