Triathlondeutschland unterwegs - 17. Juni

15.06.2018 10:56 von Jonas Konrad

ITU Weltcup Antwerpen
Antwerpen (BEL) | 17. Juni

Eine große deutsche Delegation reist am Sontag zum ersten Weltcuprennen in Antwerpen. Anja Knapp, Anabel Knoll und die zuletzt starke Nina Eim wollen im Wettbewerb über die Sprintdistanz Punkte im ITU-Ranking sammeln. Für Eim und Knoll ist mit einem Platz unter den besten 20 sogar die WTS-Qualifikation möglich, doch das Rennen ist gut besetzt. Die Amerikanerin Summer Cook geht mit der Startnummer 1 ins Rennen und auch Claire Michel (BEL) will ihren Heimvorteil nutzen.

Bei den Herren reist Lasse Lührs nach seinen guten Resultaten in Astana und Yasmine zuversichtlich an die Schelde. Auch Jonas Schomburg wird nach der Mixed-Staffel in Nottingham und dem WTS-Rennen in Leeds erneut an der Startlinie stehen. Daneben haben Lars Pfeifer, Maximilian Sperl und Jonas Breinlinger gemeldet, als Favorit geht der Belgier Marten van Riel auf die Strecke.

ETU Junioren-Europacup Kitzbühel
Kitzbühel (AUT) | 16.-17. Juni

Zwei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften in Grimma testen einige Junioren ihre aktuelle Form gegen internationale Konkurrenz. Nick Ziegler, Paul Weindl, Chris Ziehmer, Fynn Mengele, Arne Leiss und Maurice Ehinlanwo sind in einem der drei Semifinals gemeldet und wollen mit einer guten Platzierung den Sprung ins Finale schaffen. Bei den jungen Damen werden Jule Sauer, Katharina Möller und Annika Koch am Schwarzsee starten.

ITU Para Triathlon Weltcup Besançon
Besançon (FRA) | 16.-17. Juni

Die Para Triathleten fiebern ihrem nächsten Saison-Highlight im französische Besançon entgegen. Nach der verletzungsbedingten Absage von Nora Hansel (PTS 3) geht das Team um den Leipziger Martin Schulz (PTS 5) in der Bourgogne mit fünf Sportlern auf die Jagd nach wichtigen Punkten für die internationalen Rankings. Neben Paralympics-Champion Schulz treten Maike Hausberger und Max Gelhaar (beide PTS 3), Stefan Lösler (PTS 2) sowie Lena Dieter (PTVI) in ihren Startklassen gegen internationale Konkurrenz an. Dieter muss am Sonntag in Frankreich ohne ihren langjährigen Guide Lena Kämmerer auskommen. Dafür ist Marianna Hess kurzfristig eingesprungen, um der sehbehinderten Viernheimerin den Start zu ermöglichen.

Ironman 70.3 Europameisterschaft
Elsinore (DEN) | 17. Juni

Mit Michael Raelert steht der Vorjahressieger bereit, um seinen Titel erneut im Norden Dänemarks zu verteidigen. Doch die Konkurrenz ist groß, auch Maurice Clavel hat sein Kommen angekündigt und wird im Kampf um die vorderen Plätze mitmischen. Daneben werden auch Ruedi Wild (AUT) und Patrik Nilsson (SWE) um den Ironman-Titel kämpfen. Weitere Profis aus Deutschland sind Marc Dülsen, Philipp Fahrenholz, Julian Fritzenschaft, Markus Liebelt und Michael Rünz.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Zurück