Triathlondeutschland unterwegs – 2./3. Juni

01.06.2018 21:29 von Jonas Konrad

Ironman 70.3 Kraichgau
Bad Schönborn (GER) | 3. Juni

Heißes Rennwochenende im Kraichgau. Am Sonntag kommt es am Hardtsee in Ubstadt-Weiher zum ersten Aufeinandertreffen von Jan Frodeno und dem amtierenden Hawaii-Champion Patrick Lange. Doch hinter den beiden Favoriten lauern im „Land der 1000 Hügel“ auch weitere Profis auf ihre Chance. So zeigte sich beispielsweise auch Andi Böcherer zuletzt in guter Verfassung, als er sich in Buschhütten über die Kurzdistanz gegen Florian Angert und Patrick Lange durchsetzte.

Auch bei den Damen werden die besten deutschen Lang- und Mitteldistanz-Triathletinnen am Hardtsee erwartet. Laura Philipp demonstrierte am vergangenen Wochenende mit ihrem dritten Sieg in Folge beim Ironman 70.3 St. Pölten erneut ihre Stärke. Daneben haben u.a. Daniela Sämmler und Natascha Schmitt für das Rennen gemeldet. Internationale Konkurrenz bekommen die acht deutschen Profis mit der Niederländerin Yvone van Vlerken und Tine Deckers aus Belgien.

Bereits am Samstag startet die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga ebenfalls im Kraichgau. Die besten Kurzdistanz-Athleten aus Deutschland und der ganzen Welt werden dann wieder gemeinsam mit ihren Teams in fünf Rennen um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft kämpfen. Auch internationale Stars werden wie gewohnt in der Bundesliga starten. Für den Auftakt am Wochenende stehen u.a. Rachel Klamer (NED) und Felix Duchampt (FRA) für Buschhütten im Aufgebot.

Challenge - The Championship
Samorin (SVK) | 3. Juni

Wer am Sonntag nicht im Kraichgau ist, hat die Reise nach Samorin angetreten. Dort trägt die Challenge-Family zum zweiten Mal ihre Meisterschaft „The Championship“ aus. Sebastian Kienle, Michael Raelert, Andi Dreitz und Maurice Clavel rechnen sich in der Slowakei Chancen aufs Podium aus, doch das wird kein leichtes Unterfangen werden. Denn mit Lionel Sanders (CAN) ist auch der Vorjahressieger wieder mit von der Partie, genau wie Sven Riederer aus der Schweiz, Sam Appleton (USA), Bart Aernouts (BEL) oder der Südafrikaner James Cunnama.

Anne Haug wird nach den souveränen Auftritten in Dubai und Oceanside, bei denen sie in diesem Jahr jeweils einen neuen Streckenrekord aufstellte, auch in Samorin als Favoritin gehandelt. Mit Lucy Charles, Emma Pallant und Laura Siddall stehen drei Britinnen bereit, um die Bayreutherin herauszufordern. Auch Anja Beranek und Diana Riesler erhoffen sich einen Platz auf dem Podium.

Die Rennen werden auf http://www.challenge-family.com/live/ ab 9 Uhr live übertragen.

ITU Weltcup Cagliari
Cagliari (ITA) | 2. Juni

47 Athletinnen haben für den Wettkampf in Cagliari (Start: 12.30 Uhr) gemeldet. Als Favoritin geht die US-Amerikanerin Taylor Spivey, derzeit 15. in der ITU World Triathlon Series, an den Start. Für Anja Knapp ist es der erste ITU-Weltcup seit dem neunten Platz in Cartagena (Kolumbien) vor knapp vier Jahren. Beim letzten Härtetest kämpfte sich die 29-Jährige Mitte Mai in einem Rennen der französischen Liga bei widrigen Bedingungen unterkühlt als Zwölfte ins Ziel.

ETU Europacup Dnipro
Dnipro (UKR) | 3. Juni

Lina Völker, Jonathan Zipf und Lennart Sievers gehen weiter auf Punktejagd. In Dnipro wollen die drei deutschen Athleten ihre Ergebnisse aus Olsztyn verbessern, für Zipf steht vor allem die Qualifikation für die Weltcup-Ebene im Fokus. Favoriten beim Rennen am Dnepr sind die Ukrainerin Yuliya Yelistratova und Vladimir Turbayevskiy aus Russland.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Zurück