TVN und BTriV bilden Kampfrichter aus

07.03.2018 10:08 von Eva Werthmann

Foto: TVN

Der Bremer Triathlonverband (BTriV) und der Triathlonverband Niedersachsen (TVN) haben am vergangenen Wochenende (3./4.März) ihre jährliche Kampfrichteraus- und Fortbildung veranstaltet.

TVN Präsident Winfried Barkschat, Kampfrichterobmann Hans-Georg Gode und Ausbilder Holger Wackerhage begrüßten über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Räumen des Landessportbundes Niedersachen – darunter zahlreiche aktive Athleten und solche, die vor Ort die Vereinsarbeit tragen. Als besonderes Vorbild für Einsatzbereitschaft und Fairness wurde Michael Faehse vom VTB Varel als „Kampfrichter des Jahres 2017“ ausgezeichnet und geehrt.

Die Veranstaltung dient vorrangig dazu, Erfahrungen auszutauschen, anhand aktueller Fallbeispiele zu lernen, zur Einsatzaussprache der vergangenen Saison sowie der Information und Erörterung von Verordnungsänderungen. Kampfrichter sind immer die ersten an der Strecke und die letzten, die eine Wechselzone verlassen. Ihren Job machen sie stets ohne großes Aufsehen und sorgen für den reibungslosen Ablauf eines Wettbewerbs – mit umsichtigem Augenmerk auf Höflichkeit allen Teilnehmern gegenüber, auf Sicherheit und Einhaltung des Regelwerks – Kampfrichter sind für den Triathlonsport absolut unverzichtbar!

Umso erfreulicher, dass 15 neue Kampfrichterinnen und Kampfrichter ausgebildet wurden. Unter der Leitung von Nadine Stüve und Holger Frings erarbeiteten sie sich die grundlegenden Inhalte der Sport-, Kampfrichter- und Veranstalterordnung der Deutsche Triathlon Union und entwickelten anschließend Problemlösungen anhand von Praxisbeispielen. Alle Kampfrichter haben den theoretischen Teil der Prüfung bestanden und warten nun auf ihren Praxistest bei ihrem ersten Einsatz.

Quelle: Triathlonverband Niedersachsen

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben