Duathlon-EM in Vejle: 22 DTU-Athleten im Vorstartfieber

03.05.2018 15:30 von Jan Sägert

Das kommende Wochenende gehört den Top-Duathleten Europas. Im dänischen Vejle geht es am Samstag (5. Mai) um die Europameistertitel über die Mitteldistanz. Auf einen 10-Kilometer-Lauf folgen zwei kraftraubende 30 Kilometer lange Radrunden. Wer letztlich die Medaillen gewinnt, entscheidet sich auf den finalen zehn Kilometern, die die Athleten erneut zu Fuß absolvieren müssen. Insgesamt 235 Athletinnen und Athleten aus 18 Nationen haben für die erste Duathlon-EM des Jahres gemeldet - darunter 202 Age Grouper. Die DTU schickt 19 Altersklassenathleten an den Start, drei weitere kämpfen in den Eliterennen um Edelmetall. Gastgeber Dänemark und die reiselustigen Athleten aus Großbritannien stellen zusammen mehr als 150 Teilnehmer.

DTU-Elite will vorn mitmischen

Bereits um 9 Uhr gehen die 21 Elitemänner auf die Strecke - unter ihnen der Titelverteidiger und amtierende Deutsche Meister Felix Köhler. Der 33-Jährige aus Bad Säckingen holte 2017 bei der Heim-EM in Sankt Wendel etwas überraschend Gold. Herausgefordert wird Köhler unter anderem vom Dänen Søren Bystrup, den er in Sankt Wendel auf den zweiten zehn Laufkilometern noch abgefangen hatte. Auch bei den Elitedamen (Start: 9:05 Uhr) wollen zwei DTU-Athletinnen möglichst weit vorn mitmischen. Neben der erfahrenen Ulrike Schwalbe (Jena), 2004 und 2005 selbst schon Duathlon-Welt- und Europameisterin, greift der Münchner Dauerbrenner Kathrin Esefeld in Vejle nach Edelmetall. Topfavoritin auf Gold ist die Niederländerin Miriam Van Reijen.

19 DTU Age Grouper aus zehn Landesverbänden

Nach Medaillen greifen auch die 19 Age Grouper aus zehn Landesverbänden, die für die DTU-Altersklassen-Nationalmannschaft ins Rennen gehen werden. Die Schleswig-Holsteinische Triathlon Union (SHTU) reist mit fünf Sportlern an, aus Nordrhein-Westfalen (NRWTV) machen sich vier Duathleten auf die Reise in den Norden. Jeweils zwei Athleten kommen aus Sachsen (STV) und vom Triathlon Verband Niedersachsen (TVN). Daneben sind Thüringen (TTV), Hessen (HTV), Rheinland-Pfalz (RTV), Hamburg (HHTV), Brandenburg (BTB) und Baden-Württemberg (BWTV) mit von der Partie. Um 9.45 Uhr werden alle Frauen und die Männer der AK 55-59 und älter auf die insgesamt 80 Rennkilometer in und um die die alte Seehandelsstadt auf Jütland geschickt. Fünf Minuten fällt der Startschuss für alle anderen.

Zurück