Mixed Relay: DTU nominiert Sextett für Nottingham

14.05.2018 11:38 von Jan Sägert

Als (Mixed) Team nach Tokio: In Nottingham geht es am 7. Juni um die ersten wichtigen Punkte für die DTU (Foto: DTU/ Jo Kleindl)

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat sechs Athleten für das erste Rennen der Accenture World Triathlon Mixed Relay Series 2018 am 7. Juni in Nottingham (GBR) nominiert. Laura Lindemann (Potsdam) und Justus Nieschlag (Saarbrücken) sind aufgrund ihrer zuletzt gezeigten Leistungen gesetzt. Für die beiden verbleibenden Startplätze sowie als Ersatz sind Anja Knapp (Dettingen), Bianca Bogen (Leipzig), Valentin Wernz und Jonas Schomburg (beide Saarbrücken) vorgesehen. Grundlage für die Nominierungen waren die DTU-Nominierungskriterien vom Oktober 2017 bzw. Januar 2018.

Road to Tokio 2020

In welcher Aufstellung das DTU-Quartett am River Trent am 7. Juni (Start 19:36 Uhr MESZ) in Nottingham antreten wird, entscheiden die verantwortlichen Trainer nach der Anreise vor Ort. Das Rennen im Vereinigten Königreich ist zugleich der Auftakt zur Qualifikation für die Premiere der Triathlon Mixed Relay bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020. Die Serie und damit auch die Chance, Punkte fürs Olympia-Ranking zu sammeln, wird am 14. Juli in Hamburg fortgesetzt. Zwei Wochen später ist das kanadische Edmonton Gastgeber des dritten und letzten Qualifikationsrennens in 2018. 

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben