DSJ-Vollversammlung: Heike Rockahr erhält Ehrengabe

31.10.2018 11:23 von Jonas Konrad

Vom 26.-28. Oktober war die Deutsche Triathlonjugend (DTJ) bei der dsj Vollversammlung in Bremen vertreten. Am Freitag reisten mit Heike Rockahr (kommissarische Jugendwartin), Katja Klemm (Beauftragte für Junges Engagement) und Mirco Beyer (Jugendsekretär) drei VertreterInnen des DTU-Jugendausschusses in die Hansestadt, um an der Konferenz der Jugendorganisationen der Spitzenverbände sowie dem Treffen der Jungen Delegierten teilzunehmen.

Triathlonjugend gestaltet mit

Der Samstagvormittag war geprägt von den Berichten und den Wahlen des dsj-Vorstands, nachmittags erwartete die Teilnehmer mit dem dsj-campus ein Mix aus interessanten Workshops, Diskussionen und Vorträgen.

So wurden Themen wie beispielsweise „Influencer im Jugendsport?!“, „Was heißt Jugendverband im Sport“, „Trainer/innen und Pädagogik – wie passt das zusammen?“ und „Digitale Beteiligung – Zugang und Chancen schaffen“ vorgestellt und diskutiert. Ein abwechslungsreicher Tag endete mit dem Abendempfang der Bremer Sportjugend im Parkhotel.

Der Sonntagmorgen begann erneut mit einem parlamentarischen Teil, bei dem sich die Deutsche Triathlonjugend gemeinsam mit den vertretenen Jugendverbänden klar für Erhalt und Ausbau der Freiwilligendienste sowie der stärkeren Unterstützung und Umsetzung der Prävention sexualisierter Gewalt im Sport positionierte.

Jugendwartin Heike Rockahr geehrt

Zum Abschluss gab es dann noch eine kleine Überraschung für Heike Rockahr, die von der dsj mit der Ehrengabe für ihr langjähriges Engagement in der Jugendarbeit im Triathlon ausgezeichnet wurde. Heike setzt sich sowohl an der Basis, im Landesverband sowie auf Bundesebene aktiv ein:

• seit 2005 organisiert sie den Lippe-Schultriathlon mit jährlich knapp 1.900 teilnehmenden SchülerInnen und ist darüber hinaus im Verein für den Triathlon engagiert
• seit 2006 ist sie als Jugendwartin des NRWTV im Amt
• seit 2007 bringt sie sich für den Bereich Finanzen im Jugendausschuss der DTU mit ein und führt seit Sommer 2018 das Amt der Jugendwartin in kommissarischer Funktion
• darüber hinaus organisiert sie Freizeitmaßnahmen für junge TriathletInnnen und ist als Kampfrichterin tätig

Auch wir sagen herzlichen Dank für die langjährige Unterstützung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.


Zurück