Triathlondeutschland unterwegs - Rückblick 29./30.9.

01.10.2018 16:34 von Jonas Konrad

Mit zwei Medaillen verabschieden sich die Nachwuchsathletinnen der DTU in ihre wohlverdiente Saisonpause. Mala Schulz (NRW) konnte in den zwei hintereinander ausgetragenen Supersprint-Triathlons bei den Juniorinnen auf den dritten Platz laufen, in der Youth-Wertung musste sich Franca Henseleit (Bayern) sogar nur der Britin Isla Britton geschlagen geben. Die weiteren Ergebnisse der deutschen Nachwuchsstarter: Arne Leiss (5./BW), Helene Gessner (11./Thüringen), Paul Völker (11./NRW), Alex Webb (12./Bayern) und Justus Töpper (23./Sachsen).

Super League Triathlon Jersey (GBR) | 29./30. September

In den Eliterennen ging Jonas Schomburg als einziger deutscher Athlet an den Start. Nach zwei Tagen im Triple-Mix und Enduro-Format landete der Hannoveraner in der Endabrechnung auf dem 15. Patz. Es gewannen Vincent Luis aus Frankreich und die US-Amerikanerin Katie Zaferes.

ASTC Triathlon Asian Cup Murakami (JAP) | 30. September

Aufgrund einer Taifun-Warnung wurde das Rennen im japanischen Murakami verkürzt und statt auf der Kurzdistanz durfte sich Linus Stimmel über die Sprintdistanz mit seinen hauptsächlich japanischen Konkurrenten messen. Am Ende reichte es für den Wormser nur zum 18. Platz in der Tageswertung. Knapp zwei Minuten vor Stimmel lief Takumi Hojo (JPN) als Erster über die Ziellinie.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Zurück