Triathlondeutschland unterwegs – Rückblick 6./7. Oktober

08.10.2018 10:12 von Eva Werthmann

Laura Philipp siegt bei Langdistanz-Debüt in Barcelona | 7. Oktober

Nach ihren zahlreichen Erfolgen auf der Mitteldistanz in den vergangenen Jahren, gelang Laura Philipp beim Ironman in Barcelona (ESP) auch ein beeindruckendes Debüt auf der Langdistanz. In einer Zeit von 8:34:57 Stunden sicherte sich die 31-Jährige den Tagessieg und stellte gleichzeitig einen neuen deutsche Bestleistung über die Langdistanz auf.

Für Franz Löschke reichte es trotz starker Laufleistung nicht ganz zum Sieg.

Beim abschließenden Marathon holte der Potsdamer über sechs Minuten Rückstand auf den Schweden Jesper Svensson auf und ging zwischenzeitlich in Führung, doch musste er diese auf den letzten Kilometern wieder abgeben. Am Ende gewann der Schwede mit gerade mal 11 Sekunden Vorsprung auf Löschke.

Marie Horn wird 8. bei Youth Olympics in Buenos Aires | 7. Oktober

Eine starke Leistung lieferte auch Marie Horn (Bayern/SK Ramsau) bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires ab. Nach gutem Schwimmen und Radfahren verausgabte sich die 17-Jährige auf den abschließenden 5 Kilometern völlig und erkämpfte sich mit dem 8. Platz die angestrebte Top Ten Platzierung. Henry Graf (Hessen/MTV Kronberg) wird am Montag (8. Oktober) ins Renngeschehen eingreifen.

Club EM Triathlon Mixed Relay Lissabon | 6. Oktober

Mit den Plätzen 9 und 11 verabschiedeten sich die beiden deutschen Teams REA Card Triathlon Team TuS Griesheim und Kölner Triathlon Team 01 von der Triathlon Mixed Relay Club EM in Lissabon. Der Sieg ging an Poissy Triathlon aus Frankreich, die mit Cassandre Beaugrand und Leonie Periault zwei Mixed Relay Weltmeisterinnen in ihren Reihen hatten.

Schulz Zweite bei Ironman 70.3 Lanzarote | 7. Oktober

Jenny Schulz musste auf der spanischen Urlaubsinsel nur der britischen Favoritin Lucy Gossage den Vortritt lassen, die in 4:28:02 Stunden die Ziellinie als Erste überquerte. Knapp drei Minuten später kam die 34-Jährige ins Ziel und freute sich über den Platz auf dem Podium. Nils Frommhold erreichte im Rennen der Männer den 7. Platz.


Zurück