DTU DM Cross-Duathlon: Östringen startklar fürs Finale

27.09.2018 15:47 von Jan Sägert

Es ist angerichtet - für die letzten DTU Deutschen Meisterschaften der Saison 2018. Östringen im Kraichgau hat sich herausgeputzt und ist am Samstag (29. September) unter der Regie des TSV Baden Triathlon schon zum fünften Mal Gastgeber der Titelkämpfe im Cross-Duathlon. 132 Anmeldungen gingen bis zum Meldeschluss beim Orga-Team um Christian Huth und Torben Baptist ein. Insgesamt haben sich 230 Athletinnen und Athleten beim Kraichgauman 2018 angekündigt. "Ausgebucht", vermeldete Huth, der sich beim befreundeten TV Forst Triathlon sogar noch Radständer besorgen musste, heute zufrieden.

Strecken-Check mit Kathi Wolff

Sieben straffe Laufkilometer sind für die Offroad-Freaks am Samstag ab 14.00 Uhr im Hauptrennen nur der Vorgeschmack auf 24 rassige und spektakuläre Offroad-Kilometer mit dem Mountain- oder Crossbike. Die berüchtigte Tongrube hat Huth wenige Tage vor dem Rennen noch einmal persönlich inspiziert. Gemeinsam mit Kathi Wolff vom Tri-Team Heuchelberg, die nach ihren Siegen in Östringen 2016 und Trier im vergangenen Jahr auf heimischem Terrain den Titel-Hattrick klar machen könnte. Aber auch Wolff muss drei Mal durch die Grube und dabei jedes Mal 40 Höhenmeter bewältigen. Bei den Männern ist der Titelverteidiger ebenfalls am Start. Jens Roth (Tri Post Trier Sport) gewann 2017 sein Heimrennen in Trier und ist nun auch im Kraichgau der Top-Favorit. "Wir sind bereit und freuen uns auf viele gut gelaunte Athletinnen und Athleten", sagt Christian Huth wenige Tage vor dem Start.


Zurück