TRI-AKTIV Kids bewegt 63 Schulen

12.09.2018 15:04 von Jonas Konrad

63 Schulen, 676 Unterrichtseinheiten, 3.700 Schüler und 30 Trainerinnen und Trainer – das ist die beeindruckende Bilanz des Präventionsprogramms TRI-AKTIV Kids der BKK Mobil Oil in diesem Jahr. Schulen in Hamburg, Kiel, dem Kreis Steinburg, Oldenburg, Hannover, Celle, Köln und Frankfurt nahmen die kostenfreien Unterrichtseinheiten mit qualifizierten Triathlon-Trainern gerne in Anspruch.
Alleine in Frankfurt wurden mehr als 580 Schülerinnen und Schüler aus neun Schulen an den Triathlonsport herangeführt.

Laura Lindemann besucht Schulklassen

Ein weiteres Highlight neben den außergewöhnlichen Schulstunden war für einige Schülerinnen und Schüler in Hamburg und Frankfurt der Besuch von Deutschlands bester Kurzdistanz-Athletin, Laura Lindemann. Die Olympiateilnehmerin setzt sich seit diesem Jahr als TRI-AKTIV Botschafterin dafür ein, den Kindern und Jugendlichen Spaß und Freude am Ausdauersport zu vermitteln.

Gelungene Kooperation

Seit 2016 kooperieren die BKK Mobil Oil und der Triathlon-Dachverband im Bereich Prävention und Gesundheit. Ziel des TRI-AKTIV Kids Programms ist es, mit dem gesunden Mix aus Schwimmen, Radfahren und Laufen schon früh die Grundlagen für ein bewegtes und gesundes Leben zu legen. Zusätzlich soll die Sportart Triathlon als attraktive und sinnvolle Ergänzung des Sportunterrichts verankert werden. Je nach Jahrgangsstufe halten die 30 qualifizierten Triathlontrainer bis zu acht Doppelstunden á 90 Minuten in den einzelnen Schulklassen ab.

Bewerbung für 2019

Auch im kommenden Jahr wird das TRI-AKTIV Kids Programm fortgeführt. Interessierte Schulen können sich demnächst unter https://www.bkk-mobil-oil.de/tri-aktiv/tri-aktiv-k... für die kostenfreien Unterrichtseinheiten bewerben.


Zurück