4x4: Sportpsychologie und Motivation

20.03.2019 14:48 von Eva Werthmann

„Sportpsychologie und Motivation“ sind die Themen des nächsten 4x4-Workshops der Deutschen Triathlon Union (DTU), der am 5. April in Frankfurt am Main stattfindet. Alisa Berger, Sportwissenschaftlerin und Triathletin mit Trainerlizenz, arbeitet in der Abteilung Sportpsychologie der Universität Mainz und wird den Workshop leiten.

Wie man Sportlerinnen und Sportler motiviert und wie man angepasste Ziele für sie formuliert sind zwei Fragen, mit denen sich die Teilnehmenden beschäftigen werden. Praktische Übungen und das Reflektieren von theoretischen Hintergründen werden wichtige Bestandteile des Workshops sein.

„Unser Ziel bei der DTU ist es, sehr gute Triathlon-Trainer auszubilden. Dazu gehören aus unserer Sicht auch Aspekte der Sportpsychologie und wie man mit den Sportlerinnen und Sportlern umgeht, die man betreut. Daher ist es nur logisch, dass wir derartige Inhalte auch immer wieder in unser Aus- und Fortbildungsprogramm einbauen“, sagt Dennis Sandig, DTU Bildungsreferent und Wissenschaftskoordinator.

In den Workshops der 4x4-Reihe können sich Trainer und Trainerinnen (A/B) jeweils vier Unterrichtseinheiten pro Workshop für die Verlängerung ihrer Lizenz gutschreiben lassen. Die kurzweiligen Workshops in verschiedenen Städten in Deutschland sind aber (je nach Ausschreibung) auch für Age Grouper und Interessierte offen.

Die entsprechende Ausschreibung und das Anmeldeformular können auf der DTU-Website eingesehen werden.


Zurück