Änderung der ITU Age Group Uniform Rules

18.04.2019 15:56 von Eva Werthmann

Das ITU Executive Board hat gemeinsam mit der Technischen Kommission der ITU die Änderungen in den Uniform Rules der Altersklassen-Athleten beschlossen. Altersklassen-Athleten einer Nation dürfen ab sofort bei internationalen Meisterschaften im gleichen Event maximal zwei unterschiedliche Rennanzüge tragen, solange sie vom nationalen Fachverband und der ITU freigegeben wurden. Bisher waren alle Athleten verpflichtet, ein einheitliches Modell zu tragen.

Für die deutschen Altersklassen-Athleten bedeutet das, dass in dieser Saison das Vorgänger-Modell des momentan aktuellen 2XU-Wettkampfanzug wieder bei internationalen Wettkämpfen getragen werden darf.

„Das ist ein gutes Signal an alle Altersklassen-Sportler. Somit können die Sportler ältere Anzugmodelle über einen Ausrüsterwechsel hinaus tragen und sind nicht mehr verpflichtet, umgehend einen neuen Anzug zu erstehen“, freut sich Lisa Henkel, DTU-Amateursport, über die internationale Regeländerung. Die Deutsche Triathlon Union nimmt daher auch den Wettkampfanzug, der von 2012-2017 gültig war, wieder mit in den ITU Uniform Katalog auf.


Zurück