Peter Richter neuer Präsident in Hessen

30.04.2019 13:45 von Thorsten Eisenhofer

Der Verbandstag des Hessischen Triathlon Verbandes (HTV) hat Peter Richter für zwei Jahre zu seinem Präsidenten gewählt. Die Delegierten der hessischen Triathlonvereine und -abteilungen votierten nahezu einstimmig für Richter (Höchster Schwimmverein). Richter, der den Verband nach dem Ausscheiden von Jürgen Helt für eineinhalb Jahre kommissarisch geleitet hat, wechselt innerhalb des Präsidiums vom Vizepräsident Leistungssport an die Verbandsspitze. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und wünsche mir, dass wir den Verband geschlossen und konstruktiv in den kommenden Jahren gemeinsam weiter voranbringen“, sagte Richter.

Weitere Wechsel

Eine weitere Umbesetzung fand innerhalb des Präsidiums statt: Als Vizepräsident Leistungssport wurde Andreas Kropp (VfL Münster) gewählt. Seine Nachfolge tritt Katrin Müller (Lauftreff Freigericht) als Vizepräsidentin Veranstaltungen an. Bundeskampfrichterin Müller wurde bereits Mitte letzten Jahres vom Präsidium mit der Veranstaltungsgenehmigung beauftragt. Vizepräsident Finanzen wird nach dem Ausscheiden von Claudia Koch (TuS Griesheim) Stefan Hornke (Eintracht Frankfurt). Nach ihrem Umzug verlässt die inzwischen in Bayern lebende Ulla Chwalisz (Vizepräsidentin Breitensport) das Führungsgremium der hessischen Triathlonvereine. Neuer Vizepräsident Breitensport wird Andreas Kurbatfinski (Eintracht Frankfurt). Delphine Halberstadt (Jugendwartin, VfL Münster) und Ralf Stiebing (Kampfrichter-Obmann, SF Tria Rossdorf) wurden in Ihren Positionen bestätigt. Armin Borst (TSG Limbach) ist weiterhin Schulsportbeauftragter.

Richter blickt positiv gestimmt in die Zukunft

„Wir sind froh, jetzt wieder ein vollständiges Team zu sein“, freut sich Peter Richter auf die bevorstehenden Aufgaben in der Verbandsspitze. „Mit unserer Geschäftsstelle um Geschäftsführer Eric Kappes und Pressereferentin Tanja Weber sind wir auf einem guten Weg.“


Zurück