Schomburg und Lührs beim WTS-Rennen auf Bermudas

26.04.2019 10:59 von Thorsten Eisenhofer

Mit Jonas Schomburg (Langenhagen) und Lasse Lührs (Alicante) starten zwei Athleten der Deutschen Triathlon Union (DTU) am Samstag (27. April, 13 Uhr Ortszeit, 18 Uhr deutscher Zeit) beim Rennen der ITU World Triathlon Series (WTS) auf den Bermudas über die Olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen). Deutsche Frauen sind beim zweiten WTS-Rennen des Jahres 2019 nicht am Start.

Schomburg freut sich auf das Rennen gegen die Besten der Welt

Schomburg und Lührs waren auch die beiden männlichen deutschen Starter beim ersten WTS-Rennen des Jahres in Abu Dhabi. Anfang März belegten sie die Ränge 18 und 33. Schomburg, im vergangenen Jahr 36. auf den Bermudas, konnte seit dem Wettbewerb in Abu Dhabi gut trainieren und sieht dem Wettkampf positiv gestimmt entgegen: „Ich bin gespannt auf das Rennen und freue mich darauf, gegen die Besten der Welt anzutreten. Die Bedingungen auf den Bermudas sind jedoch nicht einfach. Die Radstrecke ist schwierig, dazu kommen Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit.“

​Lasse Lührs ist gut drauf​

Auch Lasse Lührs geht zuversichtlich in den Wettkampf. „Ich bin gut drauf. Die letzten drei Wochen habe ich mich in der Sierra Nevada in Spanien auf das Rennen vorbereitet. Das Training lief wirklich sehr gut“, sagt der 22-Jährige.
Im Vorjahr hatte es durch Casper Stornes, Kristian Blummenfelt und Gustav Iden einen norwegischen Dreifach-Erfolg auf den Bermudas gegeben. Mario Mola (Spanien) belegte damals Rang vier, Justus Nieschlag (Saarbrücken) war als 26. bester deutscher Starter. Das Rennen am Samstag wird, wie auch das der Frauen drei Stunden später, per Livestream auf triathlonlive.tv übertragen.

Lindemann in Quarteira am Start

Beim Europacup in Quarteira (Portugal) starten am Samstag Maximilian Schwetz (Bous) sowie Laura Lindemann (Potsdam) und Marlene Gomez-Islinger über die Olympische Distanz. Das Rennen der Frauen findet um 13.45 Uhr Ortszeit, das der Männer um 16.30 Uhr statt. Beim schlechter besetzten Continental-Cup-Rennen in Rabat (Marokko) sind am Samstag Lars Pfeifer (Potsdam), Jonas Breinlinger,Lasse Priester (beide Saarbrücken) und Philipp Wiewald (Gotha) sowie Nina Eim (Itzehoe) über die Olympische Distanz dabei.
Beim Rennen der ITU World-Paratriathlon-Series am Samstag in Mailand (Italien) vertreten Elke van Engelen (Bad Bentheim/PTS4 Frauen), Martin Schulz (Leipzig/PTS5 Männer) und Lena Dieter (Viernheim/Guide: Lena Kämmerer/PTVI Frauen) die deutschen Farben.


Zurück