Der DOSB vergibt den Gleichstellungspreis 2019

23.07.2019 11:26 von Jonas Klee

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) vergibt auch in diesem Jahr wieder den DOSB-Gleichstellungspreis. Die Auszeichnung für das Jahr 2019 richtet den Blick auf die mediale Darstellung des Sports. Der DOSB möchte mit dem Preis eine Person und/oder ein Team und/oder eine Institution auszeichnen, die sich in beispielhafter Weise für eine gerechte, faire Darstellung der Leistungen und des Wirkens aller Geschlechter im Sport einsetzt. Dies können Initiativen von Sportvereinen oder Sportverbänden sein, ebenso wie Aktivitäten aus Medien (Print, Hörfunk, TV, Social Media), Wissenschaft, Politik, oder Wirtschaft.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 1. September

Die Auszeichnung richtet sich insbesondere an die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der DOSB-Mitgliedsorganisationen, die Geschäftsstellen der DOSB-Mitgliedsorganisationen, Partnerinnen und Partner der Aktion „Starke Netze gegen Gewalt“, AGs im Themenfeld Gleichstellung sowie die Verantwortlichen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in den DOSB- Mitgliedsorganisationen.

Die Ausschreibung, das Bewerbungsformular sowie alle weiteren Informationen finden Sie unter www.dosb.de/gleichstellungspreis.

Einsendeschluss ist der 1. September 2019.


Zurück