Die Finals: Patrick Lange startet in Berlin

15.05.2019 11:00 von Eva Werthmann

Der zweifache Ironman-Weltmeister Patrick Lange wird dieses Jahr an der deutschen Triathlon-Meisterschaft über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) teilnehmen. Diese findet am 4. August (Start ist um 10.30 Uhr) in Berlin im Rahmen der Großveranstaltung „Die Finals“ mit nationalen Titelkämpfen in zehn Sportarten statt.

Der für seinen sportlichen Ehrgeiz bekannte Lange trifft in Berlin auf der für ihn ungewohnten kurzen Distanz auf viele junge Sprintdistanz-Spezialisten, die ihm eine gute Platzierung streitig machen wollen.

Für diese ist es sicherlich ein Höhepunkt ihrer Karriere, mit dem Sportler des Jahres 2018 an der Startlinie zu stehen. Daher steht für Lange weniger der sportliche Wettstreit im Vordergrund, vielmehr geht es ihm darum, dem Sport, der ihm so viel gegeben hat, etwas zurückzugeben. „Ich freue mich, bei der Premiere von ,Die Finals‘, einem sportlichen Großereignis, dass es so in Deutschland noch nie gegeben hat, dabei zu sein und meinen Teil beizutragen, den hoffentlich zahlreichen Zuschauern zu zeigen, welche tolle Sportart der Triathlon ist“, sagt Lange.

Das Rennen um die deutsche Meisterschaft über die Sprintdistanz ist zugleich der vierte (und letzte) Wettbewerb der Saison 2019 der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga, der deutschen Mannschaftsmeisterschaft. Lange wird im Trikot seines langjährigen Vereins Triathlon Team DSW Darmstadt antreten, eine von 16 Mannschaften in der besten Triathlonliga der Welt. „Ich freue mich auf die Deutsche Meisterschaft und darauf, nach vielen Jahren mal wieder ein Rennen in der Triathlon-Bundesliga absolvieren zu können, die eine wichtige Rolle in meiner sportlichen Entwicklung hin zum Ironman-Weltmeister gespielt hat“, sagt Lange.

Matthias Zöll, Geschäftsführer der Deutschen Triathlon Union (DTU), ist froh darüber, dass mit Patrick Lange eine der Persönlichkeiten des deutschen Triathlonsports in Berlin an der Startlinie steht: „Auch wenn Patrick vermutlich nicht mit dem vordergründigen Ziel an den Start geht, am Ende auch in Berlin, wie die vergangenen Jahre in Hawaii, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, so freue ich mich sehr, dass er unserem Rennen die Ehre erweist. Wer ihn, wie ich, im Wettkampf Schulter an Schulter erlebt hat, weiß, dass er auch auf den kurzen Distanzen durchaus seine Qualitäten hat und mit seinem großen Kämpferherz niemals zu unterschätzen ist.“

Der Start von Patrick Lange in Berlin ist für den Triathlonsport eine tolle Sache, aber auch ein Ritterschlag für das Gesamtkonzept von „Die Finals“. Dieses schafft es dank seines einzigartigen Angebots, den Wettkampfstätten und der medialen Präsenz, die besten Athleten anzulocken. Gleichzeitig haben am 3. und 4. August auch die Amateur- und Hobby-Triathleten auf den gleichen Strecken die Chance, an den Start zu gehen. Anmeldungen können unter www.berlin2019-triathlon.de erfolgen.

Wer nicht selbst vor Ort sein kann, kann die Rennen live auf ARD (Frauenrennen am 3. August um 10:15 Uhr) und ZDF (Männerrennen am 4. August um 10:30 Uhr) verfolgen.


Zurück