Dreimal WM-Gold im Cross-Triathlon

02.05.2019 14:21 von Thorsten Eisenhofer

Fünf Medaillen, darunter drei goldene, haben Athleten der Deutschen Triathlon-Union (DTU) bei den Multisport-Weltmeisterschaften im spanischen Pontevedra im Cross-Triathlon gewonnen. Den Titel holten Anna Pauline Saßerath (Landesverband Nordrhein-Westfalen) in der Altersklasse (AK) 20 in 2:24:07 Stunden, Martin König (Nordrhein-Westfalen) in der AK 55 (2:12:53) und Steffen-Luis Neuendorff (Hessen) in der AK 75 (3:54:50).

Weitere Medaillen für die DTU gingen an Lisa Schröder-Ott (Schleswig-Holstein) als Zweite in der AK 35 (2:26:22) und an Britta Anderson (Niedersachsen) als Dritte in der AK 50 (2:46:08). Die Medaillenränge knapp verpassten als Vierte Sara-Diane Gorges (Baden-Württemberg) in der AK 35 (2:35:57) und als Fünfter Timo Spitzhorn (Rheinland-Pfalz) bei den Junioren (1:00:04).

POSITION ATHLETE FIRST ATHLETE LAST Landesverband TOTAL TIME PROGRAM
1 Anna Pauline Saßerath NRWTV 02:24:07 AK 20-24
1 Martin Konig NRWTV 02:12:53 AK 55-59
1 Steffen-Luis Neuendorff HTV 03:54:50 AK 75-79
2 Lisa Schröder-Ott SHTU 02:26:22 AK 35-39
3 Britta Anderson TVN 02:46:08 AK 50-54
4 Sara-Diane Gorges BWTV 02:35:57 AK 35-39
5 Timo Spitzhorn RTV 01:00:04 Junioren
7 Jörg Schneider BWTV 02:14:55 AK 50-54
9 Scott Anderson NRWTV 02:09:18 AK 20-24
9 Diana Mull SHTU 03:07:38 AK 50-54
10 Bernd Uebersezig BTV 02:20:02 AK 50-54
12 Georg Harbauer BTV 02:22:20 AK 45-49
12 Maximilian Saßerath BWTV 01:54:19 Elite
15 Jens Roth RTV 01:55:05 Elite
18 Falk Lippelt TVN 02:30:16 AK 45-49
24 Volker Ashauer HTV 02:42:52 AK 50-54

Zurück