Justus Nieschlag Favorit in Troutbeck

15.02.2019 10:36 von Thorsten Eisenhofer

Mit fünf Athleten startet die Deutsche Triathlon Union (DTU) am Samstag (17. Februar) beim Continental-Cup-Rennen der African Triathlon Union (ATU) in Troutbeck (Simbabwe). Gute Chancen, den Sprint-Triathlon zu gewinnen, hat Justus Nieschlag (Saarbrücken). Der 26-Jährige belegte vergangenen Sonntag beim Weltcup in Kapstadt (Südafrika) einen starken fünften Platz und ist der bestplatzierte Athlet im ITU-World-Ranking, der in Troutbeck startet. Im vergangenen Jahr gewann mit Jonas Breinlinger (Saarbrücken) ein Deutscher das Rennen über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen in Simbabwe. Neben Nieschlag sind auch Maximilian Schwetz (Bous) und Lars Pfeifer (Potsdam) in Troutbeck am Start.

Eim und Völker dabei

Bei den Frauen haben die DTU-Athletinnen Nina Eim (Itzehoe) und Lina Völker (Saarbrücken) gemeldet. Sie belegten in Kapstadt die Ränge 23 und 35.


Zurück