Trainer-Fortbildung ein voller Erfolg

28.02.2019 13:56 von Thorsten Eisenhofer

Ein voller Erfolg war die am Wochenende von der Deutschen Triathlon Union (DTU) im Rahmen der Triathlon Convention Europe (TCE) in Langen ausgerichtete Trainer-Fortbildung. Über 120 Teilnehmer nahmen an elf Workshops mit elf verschiedenen Referenten teil. Die DTU bot in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 2018 im Rahmen der TCE die „Trainertage Langdistanz“ an. „Wir wollten mit ausgewählten Workshops und ausgewählten Referenten ein breites Themenspektrum im Triathlonbereich abdecken“, sagt Dennis Sandig, Referent für Bildung sowie Wissenschaftskoordinator bei der DTU.

Ein Highlight war der Workshop mit Sebastian Weber zum Thema Ironman-Code

Themen der verschiedenen Workshops waren zum Beispiel Aerodynamik, der Salz- und Flüssigkeitshaushalt eines Athleten oder der Umgang mit Misserfolg. Ein besonderes Highlight war für viele Trainer der Workshop mit Sebastian Weber zum Thema Ironman-Code. Der Coach des Langdistanz-Profis Cameron Wurf referierte am Beispiel seines Schützlings, wie man in verschiedenen Bereichen mit dem Ziel Ironman-Sieg arbeiten kann.

Inhalte aus Praxis und Wissenschaft zusammengebracht

„Es ist uns gelungen, Inhalte aus der Praxis und der Wissenschaft zusammenzubringen“, sagt Sandig und fügt an: „Es ist einzigartig, dass Referenten aus so vielen Bereichen ihr Wissen an die Teilnehmer weitergeben. So war für jeden etwas dabei. Für denjenigen, der sich für Kohlenhydrate als Treibstoff interessiert genauso wie für denjenigen, der sich für kleinste Optimierungsmöglichkeiten im Bereich Aerodynamik interessiert.“


Zurück