Prüfung bestanden: 23 neue B-Trainer ausgebildet

16.01.2019 12:36 von Jonas Konrad

23 Trainerinnen und Trainer absolvierten am vergangenen Wochenende (11. - 13. Januar) den Prüfungslehrgang zum „Trainer B Leistungssport – Olympischer Triathlon“.

Am Bundesstützpunkt in Saarbrücken fanden die Teilnehmer ideale Bedingungen vor, um ihrer erarbeiteten Projekte vor den Prüfern Steffen Justus (Bundestrainer Sichtung) und Dennis Sandig (Referent für Aus- und Fortbildung) zu präsentieren. Freiwasserübungen im Schwimmbecken wurden ebenso als Praxisprojekt vorgestellt, wie Athletiktraining und Techniktraining zur Optimierung

Nach dem Lehrgangssauftakt im September in Leipzig und der Online-Lernphase im Dezember bildeten die Lehrproben und Referate nun den Abschluss der fünfmonatigen Ausbildungsphase.

Unter anderem schlossen mit Theresa Baumgärtel, Carina Zöll und Christopher Hettich ehemalige Spitzenathleten ihre Trainerausbildung ab. Auch Oskar Tiex, aktueller Trainer von Paralympics-Sieger Martin Schulz, und Faris Al Sultan, DTU Bundestrainer Elite und Coach von Ironman-Weltmeister Patrick Lange, absolvierten die Ausbildung mit Bravour.

Spitzensportler stellen sich der Trainerausbildung

„Es ist schön zu sehen, dass sich immer wieder ehemalige Spitzenathletinnen und Athleten aus allen Teilbereichen des Triathlons der Trainerausbildung stellen und so den Vereinen, den Landesverbänden und auch dem Spitzensport etwas zurückgeben“, freut sich Dennis Sandig über den erlesenen Teilnehmerkreis. „Ohne das Engagement der vielen ehrenamtlichen Trainer wäre es nicht möglich, dass sich der Triathlon so entwickelt, wie er es immer noch tut. Trainerinnen und Trainer üben im Sport eine Schlüsselposition aus, die wir auch weiterhin mit unseren Aus- und Fortbildungsangeboten bestmöglich unterstützen möchten.“

Besonders erfreulich: das Prüfungsteam durfte am Wochenende gleich sieben Trainerinnen ihre Lizenz überreichen und ist bestrebt, auch weiterhin Frauen zu ermutigen sich als Trainerinnen in die Ausbildung der jungen Sportlerinnen und Sportler einzubringen.


Zurück