Triathlon-Highlights 2019: Mai - Juni - Juli

16.01.2019 09:46 von Jan Sägert

Was für ein Triathlonjahr! Zum zweiten Mal nach 2015 ist ein Triathlet zu Deutschlands Sportler des Jahres gewählt worden. Patrick Lange sorgte beim Ironman Hawaii im Oktober 2018 für eins der großen Highlights der Saison. Neben den beliebten internationalen Rennserien hält der Wettkampfkalender 2019 zwischen Januar und Dezember aber jede Menge anderer Highlights für Triathlondeutschland bereit. Teil 2 unserer Vorschau auf ein ereignisreiches Triathlonjahr 2019.

Mai

Feuer frei - im Mai! Mit den Rennen im Aquathon, Aquabike und Triathlon (Kurzdistanz) gehen Anfang Mai in Pontevedra die Multisport-Europameisterschaften zu Ende. Nach einer kurzen Verschnaufpause trifft sich die Kurzdistanz-Elite am 18./19. Mai in der japanischen Hafenstadt Yokohama zum dritten Rennen der Weltserie. Am selben Wochenende (19. Mai) ist Heilbronn Gastgeber der DTU Deutschen Meisterschaften über die Triathlon-Mitteldistanz. Vom Trainings- in den Wettkampfmodus umschalten, müssen im Mai auch die Athletinnen und Athleten der 2. Triathlon-Bundesliga Nord. Gütersloh (19. Mai) und Hannover (25. Mai) stehen für die Teams bereit. Am letzten Tag im Mai beginnen in Weert (Niederlande) dann schon die Triathlon-Europameisterschaften über die Kurzdistanz.

Juni

Mit einem Knaller starten die Athleten der DTU Altersklassen-Nationalmannschaft in den heißen Triathlonsommer. Denn am 1./2. Juni werden in Weert die EM-Plaketten verteilt. Die ambitionierten Triathlon-Youngster müssen sich bis zum 16. Juni gedulden. Dann dürfen sie in Jena beim Auftakt zum Triathlon-Jugendcup 2019 zeigen, was in ihnen steckt. Bereits am 8./9. Juni macht der WTS-Tross im britischen Leeds Station. Drei Wochen (28./29. Juni) später ist das kanadische Montreal Gastgeber des fünften von sieben WM-Rennen. Die Bühne für die Deutschen Meister der Jugendlichen und Junioren bietet am 29. und 30. Juni einmal mehr das sächsische Grimma. In Targu Mures werden am gleichen Wochenende die Multisport-Europameisterschaften mit den Wettbewerben im Cross-Triathlon und Duathlon eröffnet.

Juli

Im Juli richten sich die Augen von Triathlondeutschland und der Welt gleich an zwei Wochenenden auf Hamburg. Zunächst ist die Metropole an der Alster am 6. Juli Gastgeber für die 100 besten Kurzdistanz-Athleten der Welt - beim sechsten Rennen der ITU World Triathlon Series. Kann Laura Lindemann nach ihrem 2. Platz im vergangenen Jahr erneut auf's Podium stürmen? Dazu stürmen etwa 10.000 Jedermann-Triathleten nach Sprint- oder Kurzdistanz den Rathausmarkt. Von den Zuschauern nach vorn gepeitscht, versucht Team Germany am 7. Juli bei der ITU Triathlon Mixed Relay WM ihren sechsten Platz aus 2018 zu verbessern. Deutlich länger wird der Tag für die Athleten, die am 28. Juli in die Alster springen. Zum zweiten Mal nach 2018 richtet Hamburg die DTU Deutschen Meisterschaften über die Triathlon-Langdistanz aus. Bereits Anfang Juli gehen in Targu Mures die ETU Multisport-Europameisterschaften zu Ende. Außerdem im Juli: Das WTS-Rennen in Edmonton (20./21. Juli) und die Triathlon-EM über die Sprintdistanz im russischen Kazan (26.-28. Juli).


Alle Infos und die Links zur Anmeldung zu den Rennen in Deutschland gibt‘s im DTU-Veranstaltungskalender 2019. Wer Triathlondeutschland bei einer internationalen Meisterschaft vertreten möchte, kann sich hier informieren und anmelden. Zusätzlich ist die Anmeldung beim jeweiligen Veranstalter notwendig.


Zurück