Para-DM über die Sprintdistanz in Hamburg

04.07.2019 14:26 von Thorsten Eisenhofer

Für die deutschen Para Triathleten steht eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften über die Kurzdistanz am Chiemsee bereits das nächste nationale Highlight an: Am Samstag (6. Juli) finden im Rahmen des Hamburg Wasser World Triathlons die Titelkämpfe über die Sprintdistanz statt.

Drei Goldmedaillengewinner der Kurz-Distanz-DM am Start

Mit Andrea Thamm (A3K Berlin/PTS 5), Lena Dieter (TSV Amicitia Viernheim/PTVI) und Lars Konek (Team Erdinger Alkoholfrei/PTS 5) sind drei Goldmedaillengewinner der DM über die Kurzdistanz dabei. Markus Stemper (Tri-Team TG Konz) belegte vergangenes Wochenende den zweiten Platz.

Neben Dieter, die in den vergangenen Jahren die eine oder andere Podestplatzierung in Para-Weltcup-Rennen schaffte, ist mit Elke van Engelen (Ute Mückel Triathlon e.V./PTS 4) eine weitere Athletin dabei, die bereits internationale Starts absolviert hat. Sie belegte bei den Para-Weltcup-Wettbewerben in Mailand (Italien) und Besancon (Frankreich) in diesem Jahr die Ränge vier und eins.

Siebter Titel in Folge für Lena Dieter?

Dieter holte sich seit 2013 jedes Jahr den Deutschen Meistertitel über die Sprintdistanz. Van Engelen ist ebenfalls Titelverteidigerin. Thamm gewann den nationalen Titel über die Sprintdistanz in den Jahren 2011 bis 2017. Claudia Just (Triabolos Hamburg) kommt ebenfalls als Titelverteidigerin nach Hamburg.

Jens Schwarz (TV 1862 Langen) absolviert in Hamburg seinen ersten Para Triathlon. Mit Jan Knackendöffel (SSC Berlin/PTS 3) und Konek sind auch bei den Männern zwei Titelverteidiger dabei.

Die Para-DM über die Sprintdistanz ist die zweite von vier nationalen Meisterschaften des Jahrs 2019.


Zurück