Priester mit Rang zwei in Sarasota-Bradenton

11.03.2019 10:11 von Thorsten Eisenhofer

Lasse Nygaard Priester (Saarbrücken) hat seine zweite Podiumsplatzierung innerhalb von einer Woche erreicht. Der Athlet der Deutschen Triathlon Union (DTU) kam am Samstag (9. März) beim Rennen über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 18,3 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) des Amerika-Cups in Sarasota-Bradenton (USA) auf den zweiten Platz. Priester musste sich in Florida nur Jason West geschlagen geben. Der US-Amerikaner benötigte 50:54 Minuten und war damit neun Sekunden schneller als Priester (51:03 Minuten).

Priester „sehr glücklich“ über seine Wettkampfresultate

Für den Saarbrücker war es das zweite Rennen nach seinem Comeback nach über einjähriger Wettkampfpause wegen einer Achillessehnen-Operation Ende 2017. Eine Woche zuvor hatte er das Rennen in Clermont (USA) gewonnen. „Ich bin natürlich sehr glücklich über die zwei Wettkampfergebnisse. Das war für mich so nicht zu erwarten. Ich freue mich über wichtige Weltranglistenpunkte, dringend benötigte Wettkampfpraxis und vor allem über das Gefühl, ein Rennen gewonnen zu haben“, schrieb Priester auf seiner Facebook-Seite.

Anabel Knoll auf Rang acht

Bei den Frauen erreichte Anabel Knoll (Ingolstadt) Rang acht in 58:36 Minuten. Sie hatte damit rund 1:40 Minuten Rückstand auf die Siegerin Amelie Kretz (56:57) aus Kanada. Knoll verbesserte damit ihre Platzierung im Vergleich zum 15. Rang in der Vorwoche in Clermont deutlich. Charlotte Ahrens (Neubrandenburg) belegte Rang 17 (59:57 Minuten).


Zurück