Tokio 2020: Mixed Relay qualifiziert sich für Olympia

25.09.2019 09:56 von Jonas Klee

Frankfurt am Main, 25. September 2019 | Das Mixed Relay Team der Deutschen Triathlon Union (DTU) hat sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifiziert. Deutschland kann nicht mehr aus den Top-7-Nationen im Olympic Qualification Ranking der Internationalen Triathlon Union (ITU) verdrängt werden, noch bevor das letzte Rennen des Qualifikationszeitraums im März 2020 in Abu Dhabi ausgetragen wird. Damit erhält Deutschland nicht nur das Recht ein Team in der Mixed Relay zu stellen, sondern gleichzeitig je zwei Quotenplätze für das Frauen- und das Männerrennen.

"Ein großer Erfolg für den Verband"

Dr. Jörg Bügner, DTU Sportdirektor

„Das ist ein großer Erfolg für den Verband, bereits zum jetzigen Zeitpunkt, knapp ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio, vier Quotenplätze sicher zu haben. Damit können wir nun voll in die Planungen einsteigen. Noch vor anderthalb Jahren sah es nicht danach aus, dass wir die Qualifikation bereits so früh erreichen könnten. Allen voran die Athletinnen und Athleten, aber auch die Trainer und das gesamte Leistungssportpersonal der DTU haben gemeinsam hart daran gearbeitet, dieses Ziel zu erreichen. Mein Dank geht auch an die zahlreichen Partner und Förderer der Nationalmannschaft, BMI, DOSB, die Olympiastützpunkte, IAT, FES und alle Sponsoren, ohne deren Unterstützung solch eine Leistung nicht möglich wäre.“

Faris Al-Sultan, DTU Bundestrainer Elite

„Es ist einfach großartig, dass wir die Qualifikation jetzt schon in der Tasche haben. Ein großes Lob an die Athletinnen und Athleten, die durch ihre Leistungen vor allem in diesem Jahr die Quotenplätze gesichert haben. Die Vizeweltmeisterschaft in Hamburg war sicherlich der größte Schritt auf dem Weg nach Tokio.“

Finaler Ausscheidungswettkampf im Mai

Laura Lindemann und Jonas Schomburg haben sich durch ihre Platzierungen im Test-Event in Tokio Mitte August bereits die ersten Tickets für Olympia gesichert, sofern sie zum 31. März 2020 unter den Top 30 Athleten im Olympic Qualification Ranking der ITU stehen.

Die restlichen zwei Plätze werden in einem internen Ausscheidungswettkampf im Mai 2020 vergeben. Im olympischen und paralympischen Leistungszentrum in Kienbaum erhalten die beste Athletin und der beste Athlet im Rennen über die Mixed Relay Distanz (300 Meter Schwimmen, 7 Kilometer Radfahren, 1,5 Kilometer Laufen) die verbleibenden Quotenplätze. Um an diesem Ausscheidungsrennen teilnehmen zu können, müssen die Athleten unter den Top-140 im ITU Olympic Qualification Ranking stehen.

Die vollständigen Nominierungskriterien für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio finden Sie auf der DTU-Website.


Zurück