Triathlon Deutschland ist unterwegs 19./20. Oktober

18.10.2019 07:58 von Thorsten Eisenhofer

Drei Deutsche beim Weltcup in Südkorea

Beim Weltcup in Tongyeong (Südkorea) am Samstag (19. Oktober) sind aus deutscher Sicht bei den Männern Jonas Breinlinger (Saarbrücken) und bei den Frauen Lina Völker (Saarbrücken) und Marlene Gomez-Islinger (Weiden in der Oberpfalz) dabei. Über ihre Ambitionen und ihre Rückkehr in den Triathlonsport haben wir mit Gomez-Islinger diese Woche gesprochen, das Interview lest ihr hier.

Nächstes Europacup-Podium für Lisa Tertsch?

Sechs deutsche Athleten sind beim Europacup-Rennen in Funchal (Portugal) am Samstag (19. Oktober) am Start. Lisa Tertsch geht mit der Startnummer zwei ins Rennen und misst sich unter anderem mit Yuliya Yelistratova (Ukraine), die vor zwei Wochen das Continental-Cup-Rennen in Alanya (Türkei) knapp vor ihr gewann. Bei den Frauen startet neben Tertsch auch Bianca Bogen. Bei den Männern sind Tim Hellwig, Maximilian Sperl, Magnus Männer und Fabian Reuter dabei.

Super League mit Schomburg und Henseleit

In der Super League steht am Wochenende das zweite Rennen der Saison an, das auf Malta stattfindet. Aus deutscher Sicht sind Jonas Schomburg (Langenhagen) und Nachwuchsathlet Simon Henseleit (Nürnberg) dabei. Für Schomburg ist es der Saisonabschluss. „Der Kurs und das Format sind sehr anspruchsvoll", sagt der 25-Jährige. Ein Highlight für ihn ist am Sonntagmorgen das 3,5 Kilometer lange Einzelzeitfahren. Henseleit erhielt nach seiner guten Vorstellung zum Auftakt auf Jersey eine Wildcard. Über das starke Abschneiden auf Jersey, seine Ziele für Malta und seine Saison haben wir mit Henseleit im Interview gesprochen, das ihr hier lest. Bei den Junioren ist Rico Bogen (Leipzig) am Start. Die Rennen der männlichen Elite werden am Samstag (Halbfinale) und Sonntag (Finale) jeweils ab 16 Uhr auf der Webseite der Super League übertragen.

Reppe beim Para-Weltcup in Funchal

Beim Para-Triathlon-Weltcup im portugiesischen Funchal sind vier deutsche Athleten dabei. Die besten Chancen auf eine gute Platzierung hat sicherlich Christiane Reppe (Dresden), die Europameisterin und WM-Dritte in der Klasse PTWC. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Schuster in China, Erhardt auf Mallorca

Beim Ironman 70.3 in Shanghai (China), der am Sonntag (20. Oktober) stattfindet, steht Paul Schuster auf der Startliste. Die Bundesliga-Athleten Frederic Funk und Julian Erhardt startet am Samstag (19. Oktober) bei der Challenge Mallorca.Bei den Frauen sind Lina-Kristin Schink, Jenny Schulz und Verena Walter dabei.


Zurück