Triathlon Deutschland ist unterwegs 29./30. Juni

28.06.2019 08:35 von Thorsten Eisenhofer

Lührs und Schomburg in Montreal am Start

Beim fünften Rennen des Jahres der World Triathlon Series (WTS) im kanadischen Montreal am Samstag (29. Juni) sind mit Lasse Lührs (Alicante) und Jonas Schomburg (Langenhagen) zwei deutsche Athleten über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) am Start. Zudem ist mit Martin Schulz (Leipzig) ein Deutscher am Freitag (27. Juni) in der World Paratriathlon Series (WPS) dabei. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

In Holten geht es für die Jungs um U23-WM-Ticket

Beim Europacup in Holten (Niederlande) geht es am Samstag für die deutschen Männer über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) um den zweiten Startplatz für die U23-WM sowie um den Platz des eventuellen Nachrückers. Sicher qualifiziert ist bereits Johannes Vogel. Am Start sind Jannik Schaufler, Linus Stimmel, Philipp Wiewald, Lasse Priester, Marc Trautmann, Tim Siepmann, Johannes Vogel, Maximilian Sperl und Tim Hellwig, der nach langer Verletzungspause sein erstes Rennen absolviert. Bei den Frauen geht es um einen Nachrückerplatz hinter den bereits qualifizierten Nina Eim und Lena Meißner. Dabei sind Mala Schulz, Ursula Trützschler, Anabel Knoll, Lisa Tertsch und Marlene Gomez-Islinger.

Bei Nachwuchs-DM geht es um drei WM-Startplätze

Mit den deutschen Meisterschaften der Jugend B, Jugend A und Junioren steht am Wochenende in Grimma das nationale Highlight im Nachwuchsbereich des Jahres an. Die größte sportliche Brisanz bei den deutschen Nachwuchs-Meisterschaften haben die Wettkämpfe der und der Juniorinnen/weibliche Jugend A. Hier werden noch drei Startplätze für die Junioren-WM in Lausanne (Schweiz) vom 29. August bis 1. September vergeben. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Zwei Zweikämpfe in Zweiter Liga Nord

Mit dem vierten von fünf Saisonrennen beginnt in der Zweiten Bundesliga Nord die heiße Phase im Kampf um die Meisterschaft und im Kampf gegen den Abstieg. Die Wettbewerbe im Rahmen des Muldental-Triathlons in Grimma werden über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) ausgetragen und beginnen um 10.30 Uhr (Frauen) und 11.25 Uhr (Männer). Bei Männern und Frauen hat sich alles auf einen Zweikampf um die Meisterschaft zugespitzt. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Teams der Zweiten Liga Süd im Stresstest

Eine Woche zum Durchatmen hatten die Teams der Zweiten Bundesliga Süd. Nach dem zweiten Wettkampf der Saison am vergangenen Wochenende in Rothsee folgt nun Wettbewerb Nummer drei in Trebgast. Die Rennen über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) starten am Sonntag (30. Juni) um 9 Uhr (Männer) und 9.45 Uhr (Frauen). Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Multisport-EM in Targu Mures beginnt

41 Altersklassen-Athleten vertreten die Deutsche Triathlon Union (DTU) vom 30. Juni bis zum 7. Juli bei den ETU Multisport-Europameisterschaften in Targu Mures (Rumänien). Mit Kai Sachtleber (Landesverband Niedersachsen), Steffen-Luis Neuendorff (Hessen), Olaf Geserick (Niedersachsen) und Jörg Stehle (Rheinland-Pfalz) sind vier Athleten dabei, die in diesem Frühjahr bereits bei der Multisport-EM in Pontevedra (Spanien) eine Medaille gewonnen haben. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Para-DM über Kurzdistanz am Chiemsee

Am Sonntag finden im Rahmen des Chiemsee-Triathlons die Deutschen Meisterschaften im Para-Triathlon über die Kurzdistanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen) statt. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Duell der Giganten in Frankfurt

Beim Ironman Frankfurt, zugleich die Europameisterschaften, kommt es am Sonntag (30. Juni) zum Aufeinandertreffen der letzten drei deutschen Sieger der Ironman-WM auf Hawaii: Der 2014er-Champion Sebastian Kienle trifft dabei auf seinen Nachfolger Jan Frodeno (2015 und 2016) und seinen Nachnachfolger Patrick Lange (2017 und 2018).Zudem sind Michael Raelert und Franz Löschke, der vergangenen Sonntag noch in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga aktiv war, am Start. Bei den Frauen ist Daniela Bleymehl, DTU Deutsche Meisterin auf der Mitteldistanz, die Favoritin.

Bei der Challenge Kaiserwinkel-Walchsee stehen unter anderem Maurice Clavel, Nils Frommhold, Frederic Funk, Boris Stein, Natascha Schmitt, Svenja Thoes, Katharina Wolff und Julia Gajer auf der Startliste.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Zurück