Triathlon Deutschland unterwegs 13./14. Juli

12.07.2019 09:29 von Thorsten Eisenhofer

​ Vier DTU-Athleten beim Weltcup in Tiszaujvaros dabei​

Beim Weltcup in Tiszaujvaros (Ungarn) sind am Wochenende (13./14. Juli) vier Athleten der Deutschen Triathlon Union (DTU) am Start. Am Samstag finden die Halbfinals statt, am Sonntag die Finals. Die Wettbewerbe werden jeweils über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) ausgetragen. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Christiane Reppe peilt Top-Platzierung an

Beim Para-Weltcup in Magog (Kanada) will Christiane Reppe (Dresden/PTWC) mit einer guten Platzierung Punkte im Hinblick auf die Qualifikation für die Paralympics in Tokio sammeln. „So wie das Startfeld derzeit aussieht, sollte ein zweiter Platz möglich sein“, sagt die 31-Jährige. Neben Reppe sind auch Elke Van Engelen (Bad Bentheim/PTS4), vergangenes Wochenende Deutsche Meisterin über die Sprintdistanz geworden, und Benjamin Lenatz (Radevormwald/PTWC) am Start. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Drei Deutsche in Continental-Cup-Rennen

Drei deutsche Athleten sind am Wochenende bei Continental-Cup-Rennen im Einsatz. Beim American-Cup in Magog (Kanada) startet Jannik Schaufler (Saarbrücken), beim Europacup in Tartu (Estland) sind Scott Mcclymont (Griesheim) und Annika Koch (Darmstadt) dabei.

Ein Dutzend Nachwuchs-Athleten beim Jugend-Europacup

Gleich zwölf Athleten der Deutschen Triathlon Union messen sich am Wochenende beim Jugend-Europacup im ungarischen Tiszaujvaros mit der Konkurrenz. Auf der Startliste stehen Thomas Ott, Chris Ziehmer, Linus Lehnen, Eric Diener, Valentin Hofmann, Simon Henseleit, Paul Schönberger, Neilan Kempmann, Stefanie Walter, Sophie Rohr, Franca Henseleit und Tanja Neubert. Die Halbfinals finden am Samstag, die Finals am Sonntag statt. Gestartet wird jeweils über 500 Meter Schwimmen, 12,5 Kilometer Radfahren und 3,6 Kilometer Laufen.

Wer steigt in die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga auf?

Tag der Entscheidung in der Zweiten Bundesliga Nord: Beim fünften Saisonrennen am Sonntag (14. Juli) in Verl entscheidet sich über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) das Rennen um den Titel, den Aufstieg und den Abstieg. Bei den Männern (Start 11.15 Uhr) ist es ein ganz enges Rennen um Platz eins, bei den Frauen (Start 10.45 Uhr) steht das SSF Bonn Team argetic II vor der Titelverteidigung. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Frommholds Formtest in Kasachstan

Beim Ironman 70.3 in Astana (Kasachstan) steht Nils Frommhold, der bereits für die Ironman-WM auf Hawaii qualifiziert ist, auf der Startliste. Neben einem weiteren Deutschen, Alex Schilling, hat auch Tim Don (Großbritannien) gemeldet.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Zurück