Triathlon Deutschland unterwegs 27./28. Juli

26.07.2019 11:41 von Thorsten Eisenhofer

Vier Deutsche bei Sprint-EM

Vier deutsche Elite-Athleten sind am Samstag (27. Juli) bei den Europameisterschaften über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) in Kasan (Russland) am Start: Giulio Ehses, Tim Siepmann, Philipp Wiewald (alle Potsdam) und Linus Stimmel (Worms). Der Startschuss erfolgt um 13 Uhr Ortszeit (12 Uhr deutscher Zeit/im Livestream auf https://europe.triathlon.org/live/. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Für 16 deutsche AK-Athleten geht es um EM-Medaillen

16 Sportler der Altersklassen-Nationalmannschaft der Deutschen Triathlon Union (DTU) kämpfen am Sonntag (28. Juli) bei den Sprint-Europameisterschaften über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) in Kasan (Russland) um Medaillen und gute Platzierungen. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Langdistanz-DM mit über 600 Teilnehmern

Über 600 Athleten werden am Sonntag (28. Juli) an den Deutschen Meisterschaften über die Triathlon-Langdistanz teilnehmen. Die nationalen Titelkämpfe über die Distanzen 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen werden im Rahmen des Ironman Hamburg ausgetragen. Gemeldet haben unter anderen Andreas Raelert und Katharina Grohmann. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Frederic Funk in Prag am Start

Bei der Challenge Prag (Tschechien) sind unter anderem Frederic Funk, in der Vorwoche 16. beim Rennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga in Tübingen, und Florian Angert am Start. Für das Profi-Feld der Frauen hat Carolin Lehrieder gemeldet. Beim Ironman Lake Placid (USA) steht Marc Duelsen auf der Startliste.


Zurück