Triathlon Deutschland unterwegs 6./7. Juli

05.07.2019 07:21 von Thorsten Eisenhofer

Neun deutsche Athleten in Hamburg am Start

Beim Rennen der World Triathlon Series (WTS) in Hamburg sind am Samstag (6. Juli) über die Sprintdistanz neun Athleten der Deutschen Triathlon Union dabei. Bei den Männern sind das Jonas Schomburg (Langenhagen), Valentin Wernz (Saarbrücken), Lasse Lührs (Alicante), Maximilian Schwetz (Bous) sowie Justus Nieschlag (Lehrte), der im DTU-Interview die Woche über seinen vierten Start in Hamburg gesprochen hat. Bei den Frauen starten Laura Lindemann (Potsdam), im Vorjahr Zweite in Hamburg, Caroline Pohle (Leipzig), Anja Knapp (Dettingen) und Nina Eim (Itzehoe), die im DTU-nterview über ihr Heimspiel Hamburg gesprochen hat. Das Rennen der Frauen beginnt um 14 Uhr (live im ZDF), das Rennen der Männer um 16.30 Uhr (im Livestream auf www.zdf.de). Am Sonntag folgt dann das Mixed Relay. Die ARD zeigt eine ausführliche Zusammenfassung des Rennens ab 12:45 Uhr. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Deutsche Meisterschaften im Para Triathlon über die Sprintdistanz

Für die deutschen Para Triathleten steht eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften über die Kurzdistanz am Chiemsee bereits das nächste nationale Highlight an: Am Samstag (6. Juli) finden im Rahmen des Hamburg Wasser World Triathlons die Titelkämpfe über die Sprintdistanz statt. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Abschluss-Wochenende bei Multisport-EM

Bei der Multisport-EM in Targu Mures (Rumänien), bei der die deutschen Athleten bislang sehr erfolgreich waren, stehen am Wochenende noch die Entscheidungen im Aquabike und über die Triathlon-Mitteldistanz an.

Nächstes deutsches Langdistanz-Highlight

Eine Woche nach dem Ironman Frankfurt steht mit der Challenge Roth am Sonntag (7. Juli) das zweite große Langdistanzrennen in Deutschland an. Neben den Deutschen Andi Böcherer und Andreas Dreitz sind beispielsweise auch Bart Aernouts (Belgien), Ben Hoffman (USA) und Cameron Wurf (Australien) am Start. Bei den Frauen treffen Anja Ippach und Julia Gajer unter anderem auf Lucy Charles-Barclay (Großbritannien) und Sarah Crowley (Australien). Das Rennen ist ab 6.15 Uhr im Bayrischen Fernsehen zu sehen.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Zurück