Triathlon Deutschland war unterwegs 10./11. August

12.08.2019 15:01 von Thorsten Eisenhofer

29 Deutsche Meister über Sprintdistanz gekürt

Bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklassen-Athleten über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) in Bremen gab es 29 Titelträger zu feiern. Die schnellsten Zeiten aller DM-Starter erzielten Alexander Brennecke (SV Nienhagen) und Hannah Arlom (LG Emsdetten Tri-Team). Einen ausführlichen Bericht zu den innerhalb des Gewoba-Citytriathlons Bremen durchgeführten nationalen Meisterschaften lest ihr hier.

Rang 13 für Till Kramp bei Junioren-Europacup

Till Kramp hat am Sonntag (11. August) beim Junioren-Europacup in Riga (Lettland) für das beste Ergebnis auf deutscher Sicht gesorgt. Der Dritte der Deutsche Meisterschaften der Jugend A und Zweiter im Mixed Relay belegte Rang 13. Das Rennen über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) gewann der Neuseeländer Saxon Morgan in 52:27 Minuten. Kramp benötigte rund zwei Minuten länger als der Sieger. Frederik Pilarski, der zweite Deutsche, wurde disqualifiziert.

Jan Frodeno siegt über die Mitteldistanz

Jan Frodeno hat das Ironman-70.3-Rennen in Gdynia (Polen) gewonnen und damit einen erfolgreichen Test in seinem letzten Mitteldistanz-Rennen vor der Ironman-WM in Hawaii Anfang Oktober gefeiert. Der Kurzdistanz-Olympia-Sieger von 2008 setzte sich nach 3:39:36 Stunden und einem neuen Radstreckenrekord vor Maurice Clavel durch. Vierter wurde mit Jan Stratmann ein weiterer Deutscher. Am kommenden Sonntag startet Frodeno beim Allgäu-Triathlon über die Olympische Distanz. Das Rennen der Frauen in Gdynia gewann die Neuseeländerin Amelia Rose Watkinson (4:06:50).

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Zurück