Triathlondeutschland ist unterwegs 14./15. September

13.09.2019 11:49 von Jonas Klee

U23-Europameisterschaft: Favoritin Tertsch stapelt tief

Am kommenden Samstag (14. September) findet in Valencia (Spanien) die U23-Europameisterschaft statt. Insgesamt sieben deutsche Athletinnen und Athleten gehen dabei über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) für die Deutsche Triathlon Union (DTU) an den Start. Bei den Frauen zählt Lisa Tertsch zu den Favoritinnen auf den EM-Titel. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Schulz strebt 8. EM-Titel in Folge an

Martin Schulz will bei der ETU Para Triathlon Europameisterschaft am Samstag (14. September) in Valencia (Spanien) seinen achten Europameistertitel in Folge in der Startklasse PTS5 gewinnen. Der Paralympics-Sieger von Rio de Janeiro 2016 ist einer von insgesamt sieben deutschen Para Triathleten, die die Deutsche Triathlon Union (DTU) bei der EM über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) vertreten werden. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

Letzte Meisterschaft des Jahres für AK-Athleten

19 Altersklassen-Athleten vertreten die Deutsche Triathlon Union (DTU) am Samstag (14. September) bei den ETU-Europameisterschaften in Almere (Niederlande) über die Langdistanz (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren, 42,195 Kilometer Laufen). Für die Agegrouper ist es die letzte von neun internationalen Meisterschaften des Jahres 2019. Einen ausführlichen Vorbericht lest ihr hier.

15 DTU-Athleten in Agadir

Beim Continental-Cup-Rennen in Agadir (Marokko) sind am Samstag (14. September) aus deutscher Sicht Lars Pfeifer, Maximilian Sperl, Linus Stimmel, Marc Trautmann, Lennart Sievers, Fabian Kraft, Paul Weindl, Jonas und Cedric Osterholt, Chris Ziehmer, Lena Meißner, Lina Völker, Marlene Gomez-Islinger, Sophia Saller und Tanja Neubert am Start. Beim Continental-Cup-Rennen in Murakami (Japan) steht Fabian Reuter auf der Startliste. Beim Junioren-Europacup in Zagreb (Kroatien) sind am Wochenende Jan und Eric Diener, Arne Leiss, Linus Lehnen, Noelle Werner und Nadine Klive dabei.

Ippach in Wales, Reichel und Zepuntke in der Schweiz

Anja Ippach steht auf der Startliste für den Ironman Wales, den sie 2015 gewinnen konnte. Paul Schuster hat für den Ironman Xi‘an in China gemeldet. Bei der Challenge Davos (Schweiz) über die Mitteldistanz haben Horst Reichel und Ruben Zepuntke gute Aussichten auf eine Top-Platzierung.


Zurück