Triathlondeutschland unterwegs 7./8. September

06.09.2019 13:48 von Eva Werthmann

​10 DTU-Athleten beim Weltcup in Banyoles

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) entsendet insgesamt zehn Athletinnen und Athleten zum ITU Triathlon-Weltcup nach Banyoles (Spanien). Vier Männer, fünf Frauen und eine Paratriathletin werden am Wochenende (7./8. September) über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) an den Start gehen. Wer dort an den Start geht, lest ihr hier.

24 deutsche Age Grouper starten in Zofingen

Die DTU Altersklassen-Nationalmannschaft reist mit 24 Athletinnen und Athleten zur Duathlon-Weltmeisterschaft nach Zofingen (Schweiz). Das Rennen über die Langdistanz (10 Kilometer Laufen, 150 Kilometer Radfahren, 30 Kilometer Laufen) wird am kommenden Sonntag (8. September) ausgetragen. Im Elitefeld der Frauen wird Katrin Esefeld (München) an den Start gehen, die 2017 die Bronzemedaille gewann. Mehr dazu.

Ironman 70.3 Weltmeisterschaft in Nizza

Die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft wird an diesem Wochenende (7./8. September) in Nizza ausgetragen. Die Elite-Starterfelder bei den Männern und Frauen sind hochkarätig besetzt. Bei den Männern müssen sich Sebastian Kienle und Patrick Lange u.a. mit Javier Gomez und Alistair Brownlee messen. Neben Kienle und Lange stehen zudem Florian Angert, Andreas Böcherer, Maurice Clavel, Andreas Dreitz, Horst Reichel, Markus Rolli und Dominik Sowieja an der Startlinie.

Bei den Frauen haben in den vergangenen Tagen Laura Philipp und Anne Haug ihren Start noch abgesagt. Damit treten aus deutscher Sicht noch Leonie Konczalla, Anne Reischmann und Jenny Schulz an. Die große Favoritin auf den Weltmeistertitel ist die viermalige Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf.

​Junioren-Europacup in Bled

Im slowenischen Bled findet an diesem Wochenende ein Junioren-Europacup der Europäischen Triathlon Union (ETU) statt. Bei den Juniorinnen wird die WM-Elfte, Katharina Möller an den Start gehen. Bei den Junioren stehen gleich sieben Deutsche auf der Startliste: neben dem WM-Neunten Eric Diener und seinem Bruder Jan sind das Giulio Ehses, Arne Leiss, Linus Lehnen, Fynn Mengele und Nick Ziegler.


Zurück