Beim Triathlon eine Freundin gefunden

24.02.2020 08:30 von Jonas Klee

Als Martina Schmidt beim Ironman Austria startet, trifft sie eine Frau, die ihr sofort vertraut ist. Zu Anfang des Rennens sind die beiden noch Konkurrentinnen. Doch nach einem Zweikampf auf dem Fahrrad, bringt ein Unwetter die beiden Frauen ins Gespräch. Es fühlt sich an, so sagen sie, als würden sie sich schon ewig kennen. Fortan wollen die beiden nur noch eines: Gemeinsam das Ziel erreichen.

Rückblende: Dass Martina mit dem Triathlon angefangen hat, ist noch gar nicht lange her. Vor vier Jahren hatte sie es zwar schon einmal probiert, doch damals hatte es ihr noch keinen Spaß gemacht. Eigentlich kam sie vom Laufen. Genauer gesagt vom Ultra-Marathon. Triathlon war eine neue Herausforderung. Dabei ging es ihr vor allem um das Erlernen der Kraultechnik. Auch an das Fahrradfahren musste sie sich erst noch gewöhnen. Im November 2018 beginnt sie mit der intensiven Vorbereitung für ihre erste Langdistanz.

Anfang Juli geht Martina dann beim Ironman Austria an den Start. Sie ist sehr nervös. Doch nachdem sie das Schwimmen ohne Probleme hinter sich bringt, schöpft sie Zuversicht. Beim Fahrradfahren nimmt sie auf einmal eine andere Frau wahr, die immer wieder dicht an sie heranfährt und sie schließlich überholt. Martinas Kampfgeist ist geweckt. Sie holt ihre Konkurrentin wieder ein und zieht an ihr vorbei. So liefern sich die beiden Frauen fortan ein richtiges „Battle“. Bis ein Gewitter hereinbricht.

„Lauft schneller, wenn ihr noch Zeit zum Quatschen habt!“

Als die Blitze nicht weit von ihnen einschlagen, beschließen sie, sich unterzustellen. Die beiden Frauen suchen bei einem Lokal Schutz. Und kommen ins Gespräch. Martinas Mitstreiterin heißt Carla. Martina und Carla sind nicht nur im gleichen Alter, sondern auch sofort auf einer Wellenlänge. Sie haben den gleichen Humor, die gleichen Ansichten. Sie verstehen sich einfach unheimlich gut. So gut, dass sie beschließen, fortan zusammen weiterzumachen. Sie haben plötzlich Vorhaben: Gemeinsam das Ziel zu erreichen.

Als das Wetter besser wird, fahren sie weiter. Aber nicht mehr so schnell. Sie haben es nicht mehr eilig. Sie kommen zusammen in die Wechselzone und gehen gemeinsam auf die Laufstrecke. Martina läuft langsamer als sonst, damit sie zusammen mit Carla laufen kann. Sie unterhalten sich beim Laufen, sodass einige Zuschauer schon rufen: „Lauft schneller, wenn ihr noch Zeit zum Quatschen habt!“ Den beiden Frauen ist das egal.

Und dann steht Carla vor Martinas Tür

Pause. Martina soll ohne sie weitermachen, sagt Carla. Also läuft Martina alleine weiter. In Gedanken ist sie aber die ganze Zeit bei Carla. Bis sie ins Ziel kommt. Dort wartet Martina und hofft, dass Carla ebenfalls bald das Ziel erreicht. Doch sie kommt nicht. Martina muss weiter. Zu ihrem Mann, der ebenfalls an den Start gegangen ist. Und zu ihren Kindern. Doch vergessen kann sie Carla nicht.

Am nächsten Morgen frühstückt Martina gerade mit ihrer Familie, als jemand an die Tür ihres Wohnmobils klopft. Martina öffnet die Tür und auf der Schwelle steht Carla. Sie hat Martina über ihre Startnummer ausfindig gemacht. Carla erzählt, dass sie beim Laufen total eingebrochen ist. Sie ist erst anderthalb Stunden nach Martina ins Ziel gekommen. Und danach wollte sie Martina unbedingt finden. Mit Erfolg. Jetzt liegen sich die beiden Frauen in den Armen und freuen sich, dass sie sich wiedergefunden haben. Sie tauschen ihre Nummer aus und versprechen, sich gegenseitig zu besuchen.

Auch Monate nach dem Ironman schreiben sich Martina und Carla regelmäßig. Mittlerweile sind sie Freundinnen. Und die beiden Frauen schmieden noch einen weiteren Plan: Sie wollen zusammen bei einem Triathlon in Europa starten – und dieses Mal wollen sie das Ziel gemeinsam erreichen.

Du hast eine tolle Geschichte, wie du zum Triathlon gekommen bist? Dich und der Triathlon verbindet etwas Spezielles? Du hast viel durchgemacht, aber der Triathlon hat dir immer Halt gegeben? Deine Geschichte sollten wir unbedingt kennen? Dann schreibe uns eine E-Mail an medien@dtu-info.de. Und vielleicht erscheint hier bald deine Geschichte.


Zurück