Erfolgreiches Mund-Nase-Schutz-Projekt der DTJ

04.11.2020 15:22 von Thorsten Eisenhofer

Anfang Oktober hat die Deutsche Triathlonjugend (DTJ) den kostenfreien Bezug von Mund-Nase-Schutzmasken (MNS) beworben. Die Reaktionen darauf sind großartig. „Wir sind von den Antworten überwältigt! Der Bedarf ist deutlich höher, als wir ursprünglich Masken geordert haben. Glücklicherweise konnten wir weitere Gelder auftreiben, um eine zweite Bestellung aufzugeben und die Vereine bedienen zu können“, sagt Mirco Beyer, Jugendsekretär der DTU. Für das Vorhaben ist ein fünfstelliger Betrag notwendig, der von externen Geldgebern kommt.

Die ursprünglich angedachte Ausstattung von Organisations-Teams von Kinder- und Jugendveranstaltungen kann nicht realisiert werden. „Leider können wir nicht alle Anfragen bedienen. Kinder- und Jugendveranstaltungen sind ebenso wichtige Elemente der Nachwuchsarbeit, aber unsere Kapazitäten sind begrenzt. Auch wenn der vereinsbasierte Sport aktuell nicht wie gewohnt stattfindet, müssen wir doch in erster Linie die Jugendstrukturen unserer Vereine unterstützen“, erläutert Beyer.


Zurück