Leistungssporttag in neuem Gewand ein Erfolg

20.10.2020 16:00 von Thorsten Eisenhofer

Beim Leistungssporttag der Deutschen Triathlon Union (DTU) am vergangenen Samstag (17. Oktober) standen die Themenschwerpunkte Kraft und Nachwuchsleistungssport im Mittelpunkt. Rund 80 Teilnehmer*innen waren zu der Veranstaltung, die Trainer*innen zur Lizenzverlängerung angerechnet wird, nach Frankfurt gekommen. „Der Leistungssporttag ist wichtig, um mit den Trainern in Austausch zu kommen. Nur so können Neuerungen an alle Trainer*innen in Deutschland - und damit an alle Sportler*innen in Deutschland - weitergetragen werden“, sagt Dennis Sandig. Der DTU Referent für Bildung und Wissenschaftskoordinator durfte - wie gewohnt – DTU-Präsident Martin Engelhardt zu der Veranstaltung begrüßen.

Der Leitungssporttag 2020 stand unter einem neuen Konzept. Anstatt vieler kleinerer Themen gab es in diesem Jahr zwei bestimmende Themen, die sehr ausführlich behandelt wurden. „Das Thema Kraft ist ein zukunftsweisendes und wird im Triathlon in den kommenden Jahren durch Formate wie Ausscheidungsrennen (Eliminator) und Staffelwettbewerbe weiter an Bedeutung gewinnen. Zudem hat es für die Verletzungsprophylaxe von Athlet*innen eine große Bedeutung“, sagte Sandig.

Beim Thema Nachwuchsleistungssport gab es einen regen Austausch unter den Teilnehmer*innen. Unter anderem ging es hier um Projekte, die die DTU zusammen mit dem Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) angeht.

Der Leistungssporttag wurde trotz der Corona-Pandemie als Präsenzveranstaltung in Frankfurt durchgeführt und fand großen Anklang. „Der Austausch zwischen den Trainern steht bei einer Fortbildung im Vordergrund. Dies war unter Einhaltung der bestehenden Abstands- und Hygienemaßnahmen auch möglich“, sagte Sandig. Es gab erstmals einen Livestream der Vorträge. Zudem ist es möglich, die Mitschnitte der Vorträge zur Lizenzverlängerung bei Dennis Sandig zu erwerben.


Zurück