Rennen aus Saarbrücken über sieben Stunden im Livestream

08.09.2020 09:07 von Thorsten Eisenhofer

Ein virtuelles Radrennen zum Auftakt, ein dezentraler Swim & Run vier Wochen später und nun ein „richtiger“ Triathlon als Höhepunkt (und zugleich als Abschluss) der Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga. Das dritte Rennen der Saison findet mit allen 31 Mannschaften (16 Männerteams, 15 Frauenteams) am kommenden Samstag (12. September) in Saarbrücken statt. Geschwommen, geradelt und gelaufen wird dabei über eine verkürzte Sprintdistanz (650 m Schwimmen, 14 km Radfahren, 4,2 km Laufen).

Rennaction in einem neuen Format über sieben Stunden

Als Favoriten gehen natürlich die beiden Mannschaften des Serienmeisters EJOT Team TV Buschhütten in das Rennen. Doch auch andere Teams reisen mit starken Athleten in die saarländische Landeshauptstadt. Bei den Männern wollen beispielsweise die Jungs vom Hylo Team Saar bei ihrem Heimspiel bestmöglich abschneiden. Alle Mannschaften müssen sich dabei auf das neue Format einstellen, das an die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln angepasst wurde. Anstatt des gewohnten Massenstarts gibt es bei den Frauen vier und bei den Männern fünf Läufe, mit jeweils einem Athleten pro Team – so gibt es über knapp sieben Stunden Rennaction auf Topniveau. Für die Teamwertung werden die Platzziffern der besten drei Athletinnen bzw. vier Athleten eines Teams zusammengerechnet. Die Mannschaft mit der niedrigsten Platzziffer holt sich den Tagessieg.

Der erste Lauf der Frauen ist um 9 Uhr, das erste Rennen der Männer folgt um 12 Uhr. Der fünfte und abschließende Lauf der Männer ist für 15 Uhr geplant.

Wettkampf den ganzen Tag über im Livestream zu verfolgen

Zuschauer sind bei dem Rennen nicht zugelassen. Der dritte Saison-Wettkampf der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga wird allerdings von 8.45 Uhr bis zum Ende des letzten Laufs gegen 16 Uhr im Livestream auf www.triathlonbundesliga.de übertragen. Kommentiert wird das Rennen von dem bewährten Kommentatoren-Duo Hartwig Thöne und 2007er-Weltmeister Daniel Unger, seit Herbst des vergangenen Jahres Bundesstützpunkttrainer der Deutschen Triathlon Union (DTU) in Saarbrücken. In den kommenden Tagen werden wir auf unserer Webseite sowie auf den Social-Media-Kanälen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga eine Auflistung der Teilnehmer der neun Läufe veröffentlichen.

Saison 2020 ohne Deutsche Mannschaftsmeister

Aufgrund der Coronakrise und den Auswirkungen, die auch den Triathlon in sehr starkem Maße beeinflussen, musste die Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga 2020 in einem anderen Rahmen stattfinden. Die Rennen in Düsseldorf, Münster, Tübingen und Nürnberg mussten abgesagt werden. Neben dem einzig realen Rennen am 12. September in Saarbrücken, gab es noch ein virtuelles Radrennen auf der Onlineplattform Zwift (28. Juni) und einen dezentralen Swim & Run (26. Juli). Auf Basis dieser veränderten Rahmenbedingungen und der ungleichen Chancen in der Vorbereitung hat der Bundesliga-Ausschuss der DTU beschlossen, in 2020 keine Saisonwertung durchzuführen und entsprechend keinen Deutschen Mannschaftsmeister zu küren. Zudem werden die Auf- und Abstiegsregelungen außer Kraft gesetzt werden.


Zurück