Weltcup in Valencia für den 7./8. November terminiert

22.09.2020 14:07 von Thorsten Eisenhofer

Der Triathlon-Weltverband ITU hat einen weiteren Renntermin für 2020 bekannt gegeben: das Weltcup-Rennen am 7. und 8. November in Valencia (Spanien). Der Wettbewerb, der die Weltcup-Saison 2020 beenden wird, sollte ursprünglich im Mai stattfinden, wurde jedoch aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Für das Rennen sind jeweils 65 Athleten bei Männern und Frauen zugelassen. Die Wettbewerbe über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) finden auf der Strecke statt, auf der 2019 die U23-Europameisterschaft ausgetragen wurde.

Zudem hat die ITU eine Ausschüttung von 100.000 Dollar Preisgeld für die bestplatzierten Athleten in der Weltrangliste des Jahres 2020 beschlossen. Dafür zählen pro Athlet bis zu vier Rennen (wenn dieses Jahr acht oder mehr Wettbewerbe stattfinden können) beziehungsweise drei Wettkämpfe (wenn weniger als acht Rennen stattfinden können). Für das Ranking werden die WM in Hamburg, die Weltcups in Mooloolaba (Australien) und Karlovy Vary (Tschechien), die noch geplanten Weltcups in Arzachena (Italien/10. Oktober) und Valencia, sowie Continental-Cup-Rennen gewertet.

Para-WM 2021 in Mailand

Die WM im Para Triathlon 2021 wird in Mailand stattfinden, wie die ITU bekannt gab. Ursprünglich war Mailand schon für dieses Jahr als Austragungsort der Titelkämpfe geplant gewesen. Diese mussten jedoch aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Der Kongress der ITU, der für Ende November in Paris geplant war, wird dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Reisebeschränkungen virtuell stattfinden. Auch das gab die ITU bekannt.


Zurück