Weltcup Ungarn: Nachwuchs schnuppert Internationale Luft

10.07.2008 07:41 von Haupt-Administrator

Das Weltcuprennen am Sonntag in Tiszaujvaros (Ungarn) nutzt Sportdirektor Rolf Ebeling zur Sammlung von internationaler Wettkampferfahrung der Nachwuchstriathleten.

Sechs der acht gemeldeten DTU-Athleten "sollen sich an die Luft im Weltcup gewöhnen", so der Sportdirektor. Für die olympische Distanz in Ungarn sind neben Matthias Zöll und dem international etablierten Steffen Justus folgende Weltcup-Neulinge im Nationaltrikot am Start: Svenja Bazlen, Sarah Fladung, Anja Knapp, Nils Frommhold, Franz Löschke und Jonathan Zipf.

Weitere Informationen und Starterliste unter triathlon.org

Zurück