Burkhard Schmidt neuer Präsident des NRWTV

06.12.2018 11:38 von Jan Sägert

Burkhard Schmidt ist neuer Präsident des Nordrhein-Westfälischen Triathlonverbands (NRWTV). Einstimmig wählten die mehr als 100 Vereinsvertreter den 58-Jährigen am vergangenen Wochenende (1. Dezember) beim Verbandstag in Schwerte an die Spitze des mitgliederstärksten Landesverbands der Deutschen Triathlon Union. Schmidt folgt Stephan Biermann, der sein Amt bereits Ende März 2017 abgegeben hatte. An seiner Stelle übernahmen Vizepräsident Klemens Naber und Schatzmeister Horst-Dieter Völker bis zuletzt kommissarisch die Aufgaben des Präsidenten.

Wichtigstes Ziel: Sportliche und strukturelle Weiterentwicklung

Als wichtigste Aufgabe stellte Schmidt in seiner Antrittsrede heraus, dass sich der größte DTU-Landesverband auch in den kommenden Jahren sportlich und strukturell weiterentwickelt müsse. Zudem hob der Ratinger die Bedeutung des Breitensports hervor. Sein Ziel sei außerdem, dass die Vereine den Landesverband zukünftig noch stärker als Partner wahrnehmen. Dazu betonte der neue Präsident, in seiner Amtszeit den Nachwuchs-Leistungssport stärken zu wollen. Schmidt ist Vorsitzender des Triathlon Teams Ratingen 08 und selbst aktiver Triathlet. 2017 qualifizierte er sich für die Ironman-Weltmeisterschaften in Kailua-Kona, Hawaii, und finishte das Rennen nach 12:56:22 Stunden.



Zurück