ITU Weltcup Sarasota: Vier Deutsche am Start

12.10.2018 10:45 von Eva Werthmann

Vier Athleten der Deutschen Triathlon Union (DTU) sind nach Sarasota gereist, um am Samstag (13. Oktober) am ITU Weltcup über die Sprintdistanz (750m Schwimmen, 20km Rafahren, 5km Laufen) teilzunehmen. Für Anja Knapp (Dettingen/Erms), Lena Meißner (Neubrandenburg), Lasse Lührs (Alicante) und Valentin Wernz (Saarbrücken) geht es in Florida vor allen Dingen darum, wichtige Punkte für die ITU Rangliste zu sammeln.

Aufgrund des widrigen Wetters und schlechter Wasserqualität wird erst im Laufe des heutigen Tages entschieden, ob ein Triathlon oder ein Duathlon ausgetragen wird. Auch im vergangenen Jahr musste das Schwimmen kurzfristig abgesagt werden.

Anja Knapp

„Ich habe mich gut vorbereitet, was am Ende dabei rauskommt, werden wir sehen. Mir wäre ein Triathlon lieber, aber ich werde es nehmen, wie es kommt. Meine Laufform ist verbessert im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Auf jeden Fall wird das Wetter eine Rollen spielen, momentan ist es extrem drückend und schwül."

Lena Meißner

„Das Feld ist schon sehr stark besetzt, stärker als zunächst erwartet. Ich habe mir als Ziel gesetzt, die Qualifikation für die WTS Ebene zu holen. Falls es ein Duathlon wird, wird mein Ziel sein, beim ersten Lauf vorne mit dabei zu sein, mich beim Radfahren in der Gruppe zu positionieren und dann auf dem abschließenden Lauf alles zu geben.“

Lasse Lührs

„Die drei Wochen Training nach dem Weltcup in China liefen gut und dementsprechend zuversichtlich gehe ich die letzten beiden Rennen meiner Saison an. Natürlich bevorzuge ich einen Triathlon, mit einem Duathlon könnte ich aber gut leben.“

​Valentin Wernz

„Ich habe mir eine Top Ten Platzierung vorgenommen. Die große Frage ist, ob es ein Duathlon oder ein Triathlon wird. Wenn es ein Duathlon wird habe ich damit aber kein Problem.“


Zurück